Mann stirbt nach Frontalcrash auf L 3248 bei Obersuhl

+

Am Freitag gegen 15.50 Uhr kam es auf der L 3248 bei Obersuhl zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem eine männliche Person tödlich verletzt wurde.

Obersuhl. Ein folgeschwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Freitagnachmittag gegen 15.50 Uhr auf der L 3248 zwischen Wildeck-Obersuhl und Richelsdorf. Der Fahrer eines Opel Transporters befuhr die Landstraße aus Obersuhl kommend in Richtung Richelsdorf.

Etwa 300 Meter vor der Auffahrt zur A4 kam der Fahrer aus bisher ungeklärter Ursache in einer leichten Rechtskurve nach links auf die Gegenfahrbahn und krachte dort frontal mit einem entgegenkommenden Kieslaster zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Front des Transporters im Fahrgastbereich völlig zusammengedrückt und der Fahrer im Fahrzeugwrack schwerst eingeklemmt.

 Im weiteren Verlauf brach am Kieslaster die linke Radaufhängung, wodurch der Laster nach links schleuderte, während sich zeitgleich der Transporter am Laster um 180 Grad drehte. Erst an der Schutzplanke, die völlig eingedrückt wurde, kamen beide Fahrzeuge zum Stehen.

Bei dem Unfall wurde der Fahrer des Transporters so schwer verletzt, dass der zur Einsatzstelle alarmierte Notarzt nur noch den Tod des Fahrers feststellen konnte. Der Fahrer des Kieslasters erlitt einen Schock.

Kräfte der Feuerwehr und ein Bergedienst zogen den Kieslaster, der sich mit dem Transporter verkeilt hatte von der Schutzplanke und dem Transporter weg, bevor die der tote Fahrer mit schwerem Gerät von der Feuerwehr aus Obersuhl geborgen werden konnte.

Für die Unfallrekonstruktion wurde ein Gutachter von der DEKRA zur Unfallstelle bestellt. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die L 3248 in beiden Fahrtrichtungen für über vier Stunden voll gesperrt werden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Klartext: Impfpflicht durch die Hintertür?

Redakteur Christopher Göbel zu Lockerungen für Corona-Geimpfte und -Genesene
Klartext: Impfpflicht durch die Hintertür?

Wissen Sie eigentlich was ME/CFS ist?

Fulda aktuell hat mit Menschen die an dieser heimtükischen Krankheit leiden gesprochen.
Wissen Sie eigentlich was ME/CFS ist?

Schottische Hörner auf osthessischen Weiden

Hochlandrinder weiden gerade in Hofbieber
Schottische Hörner auf osthessischen Weiden

Landtagsabgeordneter unterstützt ME/CFS-Betroffene

Das Thema „Chronisches Erschöpfungssyndrom ME/CFS“ geht auch an der Politik nicht spurlos vorüber. Nach einer Vermittlung über den Bundestagsabgeordneten Michael Brand …
Landtagsabgeordneter unterstützt ME/CFS-Betroffene

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.