Mann will keine Schutzmaske tragen und schlägt Zugbegleiterin

Zugbegleiterin von Maskenverweigerer geschlagen
+
Zugbegleiterin von Maskenverweigerer geschlagen

Opfer von Gewalt wurde am Montag gegen 12 Uhr eine 55-jährige Zugbegleiterin während der Fahrt von Fulda in Richtung Flieden.

Fulda Weil der Mann wegen des Nichttragens eines Mund-Nase-Schutzes angesprochen wurde, kam es offensichtlich zu einem Konflikt. Demzufolge schlug der Unbekannte auf die Bahnmitarbeiterin ein, zudem schubste und beleidigte er die 55-Jährige. Wegen seines Verhaltens schloss die Zugbegleiterin den Mann von der Weiterfahrt aus. Der Aufforderung, den Zug zu verlassen, kam der Unbekannte nach und verließ den Zug beim Halt im Bahnhof Neuhof.

Die Bahnmitarbeiterin setzte ihren Dienst zunächst fort, musste ihn allerdings später abbrechen. Am Abend erstattete sie Strafanzeige beim Bundespolizeirevier Fulda.

Personenbeschreibung: Der Unbekannte mit ungepflegtem Erscheinungsbild war schlank und etwa 20 bis 25 Jahre alt. Er führte einen schwarzen Rucksack mit. Weitere Angaben liegen nicht vor. Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Wer Angaben zu dem Fall machen kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0561 81616-0 oder über www.bundespolizei.de zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Dramatischer Rückgang der Gästezahlen
Fulda

Dramatischer Rückgang der Gästezahlen

DEHOGA-Chef Ackermann beleuchtet die pandemische Lage der Gastronomie
Dramatischer Rückgang der Gästezahlen
Köche-Vorsitzender Faulstich zur Lage der Gastronomie
Fulda

Köche-Vorsitzender Faulstich zur Lage der Gastronomie

„Wir werden die Hürde 2Gplus überstehen“, sagt Gastronom Stefan Faulstich im Interview über die aktuelle Lage.
Köche-Vorsitzender Faulstich zur Lage der Gastronomie

Kampf um die Kult-Limo

Von SASKIA LEYMANN Rhn/Atlanta. Fast zehn Jahre ist es her, dass der ffentlichkeit in einer Bar in Hamburg-Elmsbttel eine koli
Kampf um die Kult-Limo
1200 Jahre Michaelskirche: Ein geistlicher Ort mit Zukunft
Fulda

1200 Jahre Michaelskirche: Ein geistlicher Ort mit Zukunft

Auf dem Michaelsberg neben dem Fuldaer Dom ragt sie nicht nur optisch heraus: Mit ihren 1.200 Jahren wechselvoller Geschichte bietet die Michaelskirche in Fulda seit …
1200 Jahre Michaelskirche: Ein geistlicher Ort mit Zukunft

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.