Marianne Blum präsentierte live ihre CD JETZABA!

+

Im Fuldaer EMAILLIERWERK gab die osthessische Sängerin Marianne Blum Live-Kostproben und signierte ihre erste CD JETZABA!

Von Suria Reiche

Fulda. Die Entertainerin Marianne Blum ist in der Region bekannt, wie der sprichwörtliche bunte Hund. Während sie an gewöhnlichen Tagen jedoch als Kabarettistin auf der Bühne steht, stellte sie am Samstagvormittag im Fuldaer Emaillierwerk ihr erstes Solo-Album "Jetzaba!" vor: Marianne Blum kann nämlich auch singen. Auch wenn sich das in den ersten Minuten etwas ungewöhnlich für sie anfühlt: "Normalerweise spiele ich im Theater, und die Menschen kommen, weil sie mich sehen wollen", sagte sie nach ihrem Auftritt im Gespräch mit OSTHESSEN|NEWS. Aber auch am heutigen verregneten Samstagmorgen kommen - als Präsentation des Media Marktes Fulda - viele Fans ins Fachmarktzentrum, die "ihre Marianne" singen hören wollen: Zum Beispiel Guido Rohm. Er ist sogar mit seiner ganzen Familie gekommen.

"Wir sind schon lange Fans von ihr", sagte er, nachdem er sich ein Autogramm der Neu-Sängerin organisiert hatte. "Das wird zuhause gut aufbewahrt." Klar, denn dort läuft die Musik der Entertainerin rauf und runter. Sogar die beiden zwölf- und 13-jährigen Söhne der Rohms sind echte Blum-Fans und verzeihen ihr auch den ein oder anderen falschen Einsatz.

Die kam am Samstagmittag in Begleitung von gleich zwei Bodyguars auf die Bühne. "Toll, ich hatte noch nie Security", sagte sie, schnappte sich ein Mikrophon und fing an, die Lieder von ihrem neusten Album zu präsentieren. Und wenn hier präsentieren steht, dann ist präsentieren gemeint. Marianne Blum singt nicht einfach nur, sie gestikuliert mit Händen und Füßen, lässt ihre Mimik spielen - eben wie eine richtige Rampensau". Vier Songs gab sie zum Besten, dann nahm sie an dem kleinen Tisch neben der Bühne Platz und gab den vereinzelt kommenden Fans Autogramme.

Für den Auftritt verantwortlich war Fuldas Media-Markt-Chef Peter Henkelmann. "Marianne Blum ist eine regionale Künstlerin, die wir gern unterstützen wollen", sagte er am Rande der Bühne. Auf die Frage, ob er ihre Musik denn persönlich auch gut finde, sagt er dann: "Ich mag alle Musik. Und das ist Rhöner Musik, die finde ich toll." Toll fanden es auch die 20 Zuschauerinnen und Zuschauer, die gekommen waren, um Blums Auftritt zu sehen. Darunter: Blums Tochter Helena: "Ich fand den Auftritt voll cool. Die Lieder auf dem neuen Album hab ich alle schon oft gehört."

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ältere Frau in Fulda angerempelt und erheblich verletzt

Wer kann Hinweise zu Vorfall am Dienstagnachmittag in der Fuldaer Mittelstraße geben? 
Ältere Frau in Fulda angerempelt und erheblich verletzt

Drohen bald Bußgelder bei Wasserentnahme?

Im vergangenen Jahr mussten in Fulda, wegen der anhaltenen Trockenheit, Bußgelder bei Wasserentnahme gezahlt werden. Wie sieht es dieses Jahr aus?
Drohen bald Bußgelder bei Wasserentnahme?

33-Jähriger verlor die Kontrolle über sein Krad

Der Krad-Fahrer wurde leicht verletzt und es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 2.500 Euro.
33-Jähriger verlor die Kontrolle über sein Krad

In der Hessischen Rhön geht es Eulen und Käuzen wieder gut

Vortragsveranstaltung stößt auf großes Interesse / Zusammenarbeit mit RP Kassel und Forstamt Hofbieber
In der Hessischen Rhön geht es Eulen und Käuzen wieder gut

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.