Unbekannte verwüsten die Mariengrotte in Mittelkalbach

+
etm Blaulicht Polizei

Polizei bittet um Mithilfe. Unbekannte Täter beschädigen die Mariengrotte in Mittelkalbach (Landkreis Fulda)

Fulda. (Kalbach) Die Polizei Bittet um Hinweise. In der Nacht vom Freitag auf Samstag (13./14. Oktober) beschädigte ein Täter / eine Tätergruppierung die für jedermann zugängliche Mariengrotte in Mittelkalbach (Landkreis Fulda). Der oder die Täter zündeten dort die Tischdecke des Altars mit Opferkerzen an. Auf dem Altar stehende Gegenstände und ein hinter dem Altar angebrachtes Holzkreuz sind durch das Feuer beschädigt worden. Weiterhin zerstörten sie mehrere religiöse Genstände auf dem Gelände der Grotte und warfen Gartengeräte in die angrenzenden Büsche.

Sachschaden in Höhe von 500 Euro

Der entstandene Schaden wird mit mindestens 500 Euro beziffert. Zeugen oder Personen, die sachdienliche Hinweise zu den Tatverdächtigen machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten in Neuhof unter Telefon 06655-96880 in Verbindung zu setzen. Hinweise können ebenfalls an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661-1050, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de mitgeteilt werden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Autobahnpolizei Petersberg sucht Zeugen eines äußerst rabiaten Vorfalls auf der A 66

Unbekannter wurde gewalttätig und verbal beleidigend / Aggressive Fahrweise
Autobahnpolizei Petersberg sucht Zeugen eines äußerst rabiaten Vorfalls auf der A 66

Minister geben ersten Abschnitt von  "Europa Radweg Eiserner Vorhang" bei Rasdorf frei

Bundesminister Andreas Scheuer und Landesminister Tarek Al-Wazir am Donnerstagvormittag in Rasdorf / Einweihung von Radstätte in der Point-Alpha-Gemeinde
Minister geben ersten Abschnitt von  "Europa Radweg Eiserner Vorhang" bei Rasdorf frei

"Wolfartiges Tier" in der Bayerischen Rhön gesichtet

Tier weist "wolfstypische Merkmale" auf und war im Landkreis Rhön-Grabfeld in eine Fotofalle getappt
"Wolfartiges Tier" in der Bayerischen Rhön gesichtet

"Handwerkersommer" im Landkreis Fulda für Demografie-Preis nominiert

Auszeichnung wird im September in Wiesbaden verliehen / Staatsminister Wintermeyer in Neuhof zu Gast
"Handwerkersommer" im Landkreis Fulda für Demografie-Preis nominiert

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.