Marion Frohnapfel mit 85,1 Prozent gewählt

+
Marion Frohnapfel wird die nächste Bürgermeisterin in Nüsttal.

Nüsttal. Die einzigen Kandidatin für die Nachfolge von Hermann Trabert erreichte bei der heutigen Bürgermeisterwahl 85,1 Prozent der Stimmen.

 

Nüsttal. Marion Frohnapfel (45, CDU) tritt die Nachfolge von Hermann Trabert (CDU) in der Gemeinde Nüsttal an. Die CDU-Politzikerin, die derzeit noch den Fachbereich Schulen im Landratsamt Fulda leitet, wird die nächste Bürgermeisterin in der Gemeinde.

Mit einem überwältigenden Erfolg von 85,1 Prozent wurde die einzige Kandidatin heute bestätigt. "An sich finde ich es schon schade, dass ich keinen Gegenkandidaten hatte", sagte Frohnapfel kurz vor der Wahl im "Fulda aktuell"-Redaktionsgespräch.

Dieses lesen Sie hier: Mit Herz und Sachverstand

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Antrittsbesuch der Neulinge

Der neue IHK-Hauptgeschäftsführer Konow besuchte den neuen Hünfelder Bürgermeister Tschesnok.
Antrittsbesuch der Neulinge

Mobile Rollstuhlrampe für Fulda

Treppenstufen an Eingängen können in den Innenstadt nun auch von Rollstuhlfahrern überwunden werden.
Mobile Rollstuhlrampe für Fulda

Unfallflucht - Wer hat etwas gesehen?

Verkehrsunfallflucht nach Parkrempler
Unfallflucht - Wer hat etwas gesehen?

In Hessen ist die Zahl der Corona-Neuinfektionen laut Robert Koch-Institut (RKI) erneut gestiegen.

Das RKI hat neue Infektions- und Todeszahlen zum Coronavirus in Hessen veröffentlicht. In Fulda gibt es innerhalb der letzten sieben Tage 24 Neu-Infizierte.
In Hessen ist die Zahl der Corona-Neuinfektionen laut Robert Koch-Institut (RKI) erneut gestiegen.

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.