Ein Markt für Leib und Kehle

+
1. Rhöner Schinken- und Destilliermarkt.

1. Rhöner Schinken- und Destillationsmarkt startet am Sonntag in Rasdorf

Rasdorf -Diesen Sonntag (29, September) veranstalten der „Verein zur Förderung der Heimat- und Kulturpflege Rasdorf“ und die Point-Alpha-Gemeinde Rasdorf in Kooperation mit dem „Biosphärenreservat Rhön“ zum ersten Mal den „Rhöner Schinken- und Destillationsmarkt. Rund 40 Aussteller aus der hessischen, thüringischen und bayerischen Rhön werden sich unter dem Motto „Geschmack der Heimat – Rhön – die 3-Länder Genuss-Region“ laden die Veranstalter ein, sich über die kulinarischen Produkte der Region zu informieren.

Von 10 bis 18 Uhr werden sich die Aussteller am 29. September auf dem Dorfanger in Rasdorf präsentieren. Schinken von Rind, Wild, Ziege oder gar Büffel wird ebenso dabei sein wie Edelbrände, Liköre, Whisky und Gin. Auch Honig, Brot, Bier und Käse werden vorhanden sein.

Zur Abrundung des Angebotes lädt Metzger-Obermeister Ludwig Leist zu einem Schinkenseminar ein. Hierfür sollte man sich über die Internetseite www.rhoenerpremiumschinken.de unter dem Punkt „Programm“ anmelden. Ab 10 Uhr zeigt die Deutsche Nationalmannschaft des Fleischerhandwerks, wie eigene Schinkenkreationen hergestellt werden. Die „Baumschule Leinweber“ lädt um 12 und um 15 Uhr zu zwei Vorträgen mit den Titeln „Informationen über (alte) Obstsorten mit dem Schwerpunkt Apfel“ und „Alternativen zum Getreideanbau – Beerenobst/Obstgehölze“ ein. Im Laufe des Tages werden zwei Fachjurys für Schinken und Edelbrände Gold-, Silber- und Bronzemedaillen vergeben. Auch die Besucher können Bewertungen aller Premiumprodukte abgeben.

1. Rhöner Schinken- und Destilliermarkt.

Der Rundfunkmoderator Tim Frühling liest um 18 Uhr aus seinem Buch „111 Orte in Osthessen und in der Rhön, die man gesehen haben muss“ in der Rasdorfer Stiftskirche. Frühling war in der Region unterwegs, um für diesen besonderen „Reiseführer“ spannende, skurrile und bemerkenswerte Orte zu finden. Unterhaltsam und mit einer guten Portion Selbstironie werden einige dieser Sehenswürdigkeiten vorgestellt, die auch Einheimische zu dem ein oder anderen Ausflug anregen dürften.

In der Pause der etwa 90-minütigen Lesung besteht die Möglichkeit, sich einen vom Autor signierten Reiseführer mitzunehmen, während ein organisierter Imbiss genossen werden kann. Karten gibt es an der Abendkasse für sieben Euro. Die „TAG Hessisches Kegelspiel“ wird ebenfalls beim „Rhöner Schinken und Destillationsmarkt“ vertreten sein und die Radwanderkarte vorstellen sowie mit weiteren Informationen zur Freizeitgestaltung im Hessischen Kegelspiel zur Verfügung stehen.

1. Rhöner Schinken- und Destilliermarkt.

Für Kinder stehen ein Streichelzoo und eine Hüpfburg bereit. Auch Führungen zu den Rasdorfer Sehenswürdigkeiten stehen auf dem Programm. Kurzführungen am Anger, an der Stiftskirche und am Wehrfriedhof sowie eine Wanderung zum Gehilfersberg und den Bildstöcken der 14 Nothelfer sollen stattfinden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bus gerammt, Zäune durchbrochen und Hundehütte umgerammt: Schwerer Unfall auf B 458

Bus gerammt, Zäune durchbrochen und Hundehütte umgerammt: Schwerer Unfall auf B 458

Ausstellung "Religionsfreiheit" im Bischöflichen Generalvikariat Fulda

missio-Ausstellung ist bis 16. Dezember zu sehen und soll verfolgten Christen eine Stimme geben
Ausstellung "Religionsfreiheit" im Bischöflichen Generalvikariat Fulda

Bistum Fulda beauftragt unabhängige Ansprechpersonen für Betroffene von sexuellem Missbrauch

Anerkennungszahlungen für Opfer sexuellen Missbrauchs nicht aus Kirchensteuermitteln
Bistum Fulda beauftragt unabhängige Ansprechpersonen für Betroffene von sexuellem Missbrauch

Vor Fuldaer Schwurgericht: Auftakt im Prozess wegen Mordes an Ehefrau

55-Jähriger soll 52-Jährige am 14. Juni auf Künzeller Parkplatz mit mehreren Messerstichen getötet haben
Vor Fuldaer Schwurgericht: Auftakt im Prozess wegen Mordes an Ehefrau

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.