Maßstäbe gesetzt

Fulda. Mit vielen Gsten hat die Unternehmensgruppe Mediana/Seniana das fnfte Haus des Pflegestiftes in der Fuldaer Rangstrae offizi

Fulda.Mit vielen Gsten hat die Unternehmensgruppe Mediana/Seniana das fnfte Haus des Pflegestiftes in der Fuldaer Rangstrae offiziell erffnet. Durch diesen Trakt machen wir in der Stadt und ihrem Umfeld ein weiteres Angebot fr Hilfe suchende Menschen", betonte Geschftsfhrer Hans-Karl Diederich bei der Einweihung. Die drei neuen Hausgemeinschaften nur fr Demenzbetroffene entsprchen dem segregativen Ansatz" und seien derzeit in dieser Form regional einmalig, so Diederich.

Besonders begrte er den Besitzer und Bauherrn der Einrichtung, Willi Kropp, mit Ehefrau Irmgard und Sohn Markus Kropp. Als Motor des Projekts hat sich Willi Kropp wieder als Freund neuer Ideen erwiesen", erklrte Diederich in seinen Dankesworten. Sehr erfreut zeigte er sich ber die Resonanz auf den Neubau: 24 der 36 Pltze sind bereits belegt, fr die anderen zwlf gibt es Anfragen." Als Charakteristikum jeder neuen Hausgemeinschaft nannte er ein grozgiges Raumkonzept mit gemeinsamem Wohnzimmer samt Kche, Terrasse, Pflegeoase, viel Flurflche zum Bewegen und den zwlf hellen Einzelapartments, die jeweils mit einem Duschbad ausgestattet seien. Fr die Betreuung der Bewohnerinnen und Bewohner wrden insgesamt ber 30 Mitarbeiter zustzlich eingestellt. Diederichs Dank galt allen, die zum Gelingen des neuen Traktes in rund elfmonatiger Bauzeit beigetragen haben, besonders auch Architekt Rainer Krebs. Auerdem lobte er die Leistungen von Heimleiter Jens Czapek und dessen Team.

Czapek erluterte das Prinzip der Hausgemeinschaften, das im Pflegestift jetzt insgesamt 15-mal verwirklicht sei, wobei der Vergleich mit einer Grofamilie zutreffe: Hausgemeinschaft bedeutet, die Bewohner werden in ihrer Person wahrgenommen, die Pflegebedrftigkeit ist nachrangig." Es gelte: So viel Alltagsnormalitt wie mglich, so viel Untersttzung wie ntig. Speziell zum neuen Trakt sagte Czapek: Wegen des Respekts vor der Persnlichkeit des Einzelnen war uns von Anfang an klar, keine geschlossene Abteilung zu gestalten." Auch nutze man nicht die modernen Mglichkeiten, den Bewohner durch technische Weglaufsperren in seiner Freiheit einzuschrnken.

Man biete stattdessen Orientierung an, wobei die Zentrumsfunktion des groen Wohnzimmers mit Kche optisch unterstrichen werde. Aus dem Flur nimmt man den versetzten Ausgang der Hausgemeinschaft nicht wahr, und die Senioren werden so nicht zum Verlassen eingeladen", schilderte Czapek. Er ging auch auf die Tageslicht-Simulation in den Wohnzimmern der neuen Hausgemeinschaften ein: Diese hat zur Folge, dass der Schlaf-/Wachrhythmus der Bewohner positiv beeinflusst wird", sagte der Heimleiter. Er dankte allen beteiligten Baufirmen und wrdigte besonders das Generalunternehmen Kropp. Mit einem Prsent wrdigte Czapek die Leistungen von Bauleiter Herbert Mller und Projektmanager Walter Jehn.

Die kirchliche Segnung des neuen Traktes nahmen Kaplan Rainer Treutlein und der evangelische Pfarrer Matti Fischer vor, die Gottes Schutz fr Bewohner und Mitarbeiter erbaten. Fischer bezeichnete das Pflegestift als Haus voller Lebensgeschichten, die ein groer Reichtum seien. Treutlein sprach von dem besten Altenheim, das ich je gesehen habe".

Oberbrgermeister Gerhard Mller gratulierte nicht nur namens der Stadt Fulda, sondern berbrachte auch die Glckwnsche des Ersten Kreisbeigeordneten Dr. Heiko Wingenfeld. Von kommunaler Seite knne man froh und dankbar" sein, dass die Unternehmensgruppe Mediana neue Formen von Begleitung und Betreuung realisiere. Dadurch bereichere sie die vielfltige Landschaft der heimischen Senioren-Einrichtungen mit Impulsen.

IHK-Hauptgeschftsfhrer Stefan Schunck bescheinigte Mediana/Seniana, qualitative Mastbe zu setzen: Die Unternehmensgruppe ist nicht nur einer der regionalen Pioniere der privaten Altenpflege, sondern mit mehr als 500 Mitarbeitern auch einer der Marktfhrer in diesem Wirtschaftsbereich."

Wie Schunck wrdigte Architekt Krebs vom Hanauer Architekturbro Clormann, Neis, Krebs die Bau- und Investitionsttigkeit der Unternehmerfamilie Kropp. Es habe viel Freude gemacht, mit unseren Fhigkeiten die Ideen fr diesen Erweiterungsbau zu interpretieren", sagte Krebs. Man habe so gebaut, dass die Apartments der Bewohner garantiert auf der Sonnenseite lgen.

Whrend der Erffnungsfeier wurde im Pflegestift gleichzeitig eine Wanderausstellung mit dem Titel Ein neuer Blick auf die Pflege" erffnet, die bis 28. Juni dort zu sehen sein wird. Fr diese Prsentation, die von Bundesgesundheitsminister Dr. Philipp Rsler gefrdert wird, hat Fotografin Julia Baier in verschiedenen Einrichtungen in Berlin und Bremen eindrucksvolle Momentaufnahmen von hilfsbedrftigen Menschen, Pflegemitarbeitern und vom Umfeld der Pflege gemacht.

Fr passende Klnge bei der Feier im Pflegestift sorgten Egon (Saxofon) und Janek (Klavier). Die Gste hatten Gelegenheit, die noch nicht bezogene neue Hausgemeinschaft Weiherberg" zu besichtigen, Simmelsberg" und Stellberg" sind bereits belegt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mehr Busse und schulbezogene Konzepte

Stadt und Landkreis im Gespräch mit Schulleitungen, Eltern- und Schülervertretung.
Mehr Busse und schulbezogene Konzepte

Verkehrsunfall mit Schulbus

Die Kinder und der Busfahrer blieben unverletzt, der Fahrer des Sprinters wurde schwer Verletzt in ein Krankenhaus gebracht.
Verkehrsunfall mit Schulbus

Stadt ebnet Weg für Außengastronomie in der Wintersaison

Magistrat beschließt Anpassung der Sondernutzungssatzung.
Stadt ebnet Weg für Außengastronomie in der Wintersaison

Spatenstich für neues Wirtschaftsgebäude Tiergarten

Erster Schritt für ein großes Projekt des Tiergartens in Neuenberg.
Spatenstich für neues Wirtschaftsgebäude Tiergarten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.