Mathematikunterricht an der Solaranlage

Vogelsbergkreis. Am Mittwoch fand an der Mittelpunktschule in Angersbach der zweite Vogelsberger Aktionstag Handwerk macht Schule statt.

Vogelsbergkreis. Am Mittwoch fand an der Mittelpunktschule in Angersbach der zweite Vogelsberger Aktionstag Handwerk macht Schule statt. Er bedeutet innovative Berufsorientierung fr die neunte Hauptschulklasse, denn es waren Unternehmerinnen und ausgewiesene Praktiker, die den Unterricht gestalteten.

Die 19 Schler und Schlerinnen der neunten Klasse teilten sich in vier Gruppen auf. Fnf Schlerinnen erkundeten das Berufsfeld des Bckers. Sie wurden von Bckermeisterin Gerda Becker anhand einer Flle von Aufgaben wie Brtchen- und Tortenboden-Backen an die Praxis heran gefhrt. Als Highlight bezeichneten die Jugendlichen jedoch die Modellierung von Fastnachtsmasken aus Teig. Diese zieren jetzt das Schaufenster der Bckerei in Lauterbach.

Im Lehrbauhof in Lauterbach lernte eine Gruppe von sechs Jugendlichen das Mauern kennen. Sie wurden von Diplom-Ingenieurin Alexandra Schaub (Gluck-Bau, Schlitz) angeleitet. Zuvor stand das Lesen und Verstehen von Bauplnen im Mittelpunkt. Anhand von Abgasmessungen an der Heizungsanlage der Mittelpunktschule fhrte Diplom-Ingenieur Sven Roth (Fa. Frischkorn-Roth, Frischborn) vier Neuntklssler in berufsbezogene Mathematik ein. Auch die Besichtigung des Blockheizkraftwerkes und der thermischen Solaranlage der Schule nutzte Roth fr naturwissenschftlichen und technik-orientierten Unterricht.

Mit zwei seiner Auszubildenden leitete Malermeister Reinhold Wolff (Gemeinntzige Schottener Reha) die Maler-Gruppe. Hier wurde nicht nur gebt, sondern bestehende Wasser- und Lackschden wurden fachmnnisch und gemeinsam beseitigt. Ferner gestaltete die Gruppe eine Info-Wand in ihrem Klassenzimmer, die Bestand haben wird. Das Konzept des Aktionstages entwickelte Heike Hohmann, Sozialarbeiterin bei B:24 - Beratungszentrum Jugend und Beruf, Lauterbach. Die Besonderheiten der Aktion bestehen nach ihren Worten im direkten und mehrstndigen Kontakt von Schlern und Unternehmern. Die Hauptaufgabe der Chefs sei, durch pfiffige Aktionen das Interesse der Jugendlichen zu wecken.

Die Herausforderung fr die Hauptschler bestehe darin, ihre Scheuheit zu berwinden, denn aus einem gelungenen Kennenlernen knne durchaus ein Praktikum und vielleicht sogar ein Lehrvertrag hervorgehen. Der Aktionstag wird in Krze durch einen berufsbezogenen Mathematik-Unterricht abgerundet, den Diplom-Ingenieurin Schaub gestalten wird. Darber hinaus sind Betriebsbesichtigungen bei den Stadtwerken Schlitz und dem metallverarbeitenden Betrieb Wohlfahrt GmbH, Lauterbach, vereinbart.

Klassenlehrerin Sabine Symanzik betonte, dass die Aktion Handwerk macht Schule ihrer Klasse deutlich gemacht habe, dass die Zeit der Lehrstellensuche und Bewerbung schon begonnen habe und dass keine Zeit mehr zu verlieren sei. Insbesondere zeigte sich Symanzik damit zufrieden, dass die Aktion im kommenden Jahr mit der jetzigen achten Klasse wiederholt werde.

Hintergrund der Aktion Handwerk macht Schule ist das JOBSTARTER-Projekt Dual mit System der Vogelsberg Consult GmbH. Es hat das Ziel, Hauptschler fr vermeintlich unattraktive Berufe des Handwerks zu interessieren. Das Projekt wird aus Mitteln des Bundesministeriums fr Bildung und Forschung der Europischen Union im Rahmen des JOBSTARTER-Programmes gefrdert. Unternehmer und Unternehmerinnen, die sich ebenfalls fr aktive Zusammenarbeit mit Schulen interessieren, wenden sich an Heike Hohmann, Tel.: 06641/ 61565.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fuldaer Wirtschaftstag 2019 gibt vielfache Impulse

Rund 400 Gäste nehmen am Fuldaer Wirtschaftstag teil.
Fuldaer Wirtschaftstag 2019 gibt vielfache Impulse

Klimastreik: Friedliche Fridays-for-Future-Demo durch Fulda

Mehrere hundert Menschen beteiligten sich heute am Klimastreik in der Fuldaer Innenstadt.
Klimastreik: Friedliche Fridays-for-Future-Demo durch Fulda

Zeugen gesucht: Verkehrsunfallflucht in Hünfeld

Am Mittwoch kam es in Hünfeld zu einer Beschädigung an einem geparkten Fahrzeug. Die Polizei bittet um Hinweise.
Zeugen gesucht: Verkehrsunfallflucht in Hünfeld

B 27 gesperrt: Verkehrsunfall mit drei Pkw bei Eichenzell

Aufgrund von Bergungsarbeiten ist derzeit die B 27 in Richtung Fulda gesperrt. Um 17.30 Uhr hatte sich zuvor bei Eichenzell ein Unfall mit drei Pkw ereignet.
B 27 gesperrt: Verkehrsunfall mit drei Pkw bei Eichenzell

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.