Auf Matsch gerutscht: Kradfahrer stürzte bei Abtsroda

Leichte Verletzungen zog sich ein Kradfahrer zu, der auf Matsch des gestrigens Hochwassers gerutscht war.

Hilders - Am Freitagnachmittag gegen 13.50 Uhr, kam es auf der Landesstraße 3068 zwischen Dietges und Abtsroda zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Kradfahrer leicht verletzt wurde. Aufgrund der gestrigen starken Regenfälle befanden sich auf der Fahrbahn im Bereich einer Kuppe und einer Rechtskurve noch getrockneter Schlamm und Rollsplitt.

Dies hatte der Kradfahrer allerdings nicht gesehen und stürzte mit seinem Krad auf der Fahrbahn. Das Krad schleuderte auf der Fahrbahn in ein gegenüberliegenden Klein-Lkw. Der Kradfahrer rutschte in den Graben. Er hatte allerdings Glück im Unglück und verletzte sich bei dem Sturz nur sehr leicht. An dem Krad und an dem Klein-Lkw entstand ein Gesamtsachschaden von 6.100.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Pro&Contra: Muss man royale Hochzeiten im TV anschauen?

am Lenz und Christopher Göbel und ihre unterschiedlichen Auffassungen zum (Hoch-)Adel von heute im Fall Harry und Meghan.
Pro&Contra: Muss man royale Hochzeiten im TV anschauen?

Großeinsatz der Rettungsdienste in Fuldaer Shisha Bar

Am Samstagabend gegen 23.15 Uhr traten bei Gästen einer Shisha Bar in der Fuldaer Innenstadt plötzliche gesundheitliche Probleme auf.
Großeinsatz der Rettungsdienste in Fuldaer Shisha Bar

Trotz Notbremsung: Auffahrunfall in Fulda - zwei Leichtverletzte 

Weil die Fahrerin des Golf Kombi beim Linksabbiegen erst den Gegenverkehr durchlassen musst, stoppte sie an der Kreuzung. Der darauffolgende Fahrer bemerkte dies zu spät …
Trotz Notbremsung: Auffahrunfall in Fulda - zwei Leichtverletzte 

Klartext: Helfend handeln - Senioren vor Betrug schützen

In Osthessen tut die Polizei etwas, damit Senioren nicht zu Opfern werden. Christopher Göbel macht sich seine Gedanken dazu.
Klartext: Helfend handeln - Senioren vor Betrug schützen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.