"MediCampus" von "DRK Fulda" und "BBZ Mitte" schon jetzt eine Erfolgsstory

+
Blick in eine Unterrichtsklasse. Im Hintergrund (von links): Martin Werdecker, Peter Becker, Dr. Shadi Amiri sowie Josephine Lindner, Pädagogin für Pflege und Gesundheitsberufe.

Zwei Partner, die auf Augenhöhe zusammenarbeiten / Projekt ist "für alle Beteiligten ein Gewinn"

Fulda - Für den morgigen Mittwoch, 29. Mai, laden der „DRK“-Kreisverband Fulda und die „BBZ Mitte GmbH“ zu einem Pressegespräch ein, um Rück- und Ausblick zu halten. Denn seit 100 Tagen gibt es die Bildungspartnerschaft, die das „DRK“ und die Altenpflegeschule des „BBZ“ unter dem Namen „MediCampus“ eingegangen sind.

In dieser doch recht kurzen Zeit hat sich eine Erfolgsgeschichte par excellence entwickelt. Darauf verweisen gegenüber „Fulda aktuell“ „DRK“-Akademieleiter Peter Becker, „BBZ“-Geschäftsführerin Dr. Shadi Amiri und Martin Werdecker, der beim „DRK“ in Fulda verantwortlich ist für die Ausbildung von Hilfskräften für Pflege und Betreuung.

„Wir sind zwei Partner, die auf Augenhöhe zusammenarbeiten“, betonen Becker und Amiri. Beide freuen sich über das sehr gute Feedback, das man trotz der kurzen Zeit von den Schülern bekommen habe und das allen Beteiligten zeige, „dass das gemeinsame Projekt bestens angelaufen und für jeden ein großer Gewinn ist“. Untergebracht ist der „MediCampus“ in den Räumen des „BBZ Mitte“ in der Goerdelerstraße 139.

Zum Hintergrund: Unbestritten ist, dass auch die Region Osthessen dringend qualifizierte Pflegekräfte braucht. Auf dieses Thema, das sowohl für den deutschen Gesundheitssektor als auch für die Gesellschaft eine enorme Herausforderung birgt, haben „DRK“ und „BBZ Mitte“ mit eben jenem „MediCampus“ reagiert, wobei die Schüler auch aus angrenzenden Kreisen kommen.

Becker: „Wir verzahnen hier Theorie und Praxis miteinander. Der Campus stellt eine Win-win-Situation für alle dar und leistet zugleich einen Beitrag zur Sicherung der Pflegestandards in Osthessen“. Zudem stehe mit der Einführung der generalistischen Ausbildung der Kranken-, Kinderkranken- und Altenpflege in 2020 eine weitere große Herausforderung an, die bewältigt werden muss.

Amiri erinnert daran, dass das „BBZ“ seit Längerem zwar über eine Altenpflegeschule verfüge, aber über keine Altenheime. Hier ergänze man sich hervorragend mit dem „DRK“. Das betreibt im Kreis Fulda fünf Altenheime, hat seine Pflege-Azubis aber in vier verschiedenen Pflegeschulen untergebracht. Bislang, denn nun gibt es ja den „MediCampus“, der zum einen der Ausbildung, zum anderen aber auch allen regionalen Pflegeeinrichtungen als neutrale Netzwerk-Plattform und zum Informationsaustausch dienen soll.

Die Geschäftsführerin des „BBZ Mitte“ weiter: „Eine Altenpflegeschule braucht die Abstimmung mit dem Betrieb – und dies schon während der Ausbildung. Durch die enge Verzahnung mit dem ,DRK’ in Fulda sind wir in der Lage, die Bedürfnisse der Schüler direkt in der Lehre und in der Praxis zu berücksichtigen. Fachwissen, das stets auf den aktuellen Stand gebracht wird, ist in diesem Bereich unerlässlich“.

Angeboten werden die einjährige Ausbildung zum Altenpflegehelfer beziehungsweise die dreijährige Ausbildung zur Altenpflege. Ferner gibt es diverse Aus- und Weiterbildungen wie beispielsweise zum Alltagsbegleiter oder zur Betreuungskraft (im Pflegeheim). Unterrichtet werden die Schüler von fünf festen Lehrkräften, die ergänzt werden durch mehrere freiberuflich tätige Dozenten. Der „DRK BBZ MediCampus“ verfügt im Übrigen über eine dreigliedrige Struktur: Das Kooperations-Komitee, den Qualitätszirkel und den Wissenschaftlichen Beirat.

Becker verweist schließlich darauf, dass im „MediCampus“ die staatlich anerkannte Weiterbildung zum Praxisanleiter absolviert werden kann: „Interessierte werden hier darauf vorbereitet, Altenpflegeschüler umfassend anzuleiten und auszubilden.“ Letztmalig hätten Bewerber ab dem 3. Juni die Möglichkeit, den theoretischen Teil dieser Weiterbildung in nur 210 Stunden zu meistern, denn ab 2020 müsse diese Qualifizierung in 300 Stunden absolviert werden. Für diesen Kurs sind noch wenige Plätze frei.

Wer weitere Informationen benötigt, kann im Internet unter www.bbz-mitte schauen oder sich auch per E-Mail an jane.ullrich@bbz-mitte.de wenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unvermittelt mit Flasche zugeschlagen: Gefährliche Körperverletzung in Fulda

32-Jähriger bei Vorfall am frühen Samstagmorgen verletzt
Unvermittelt mit Flasche zugeschlagen: Gefährliche Körperverletzung in Fulda

"Baucentrum Leinweber" in Dorfborn feiert 20-Jähriges und Neueröffnung nach Umbau

Großes Gewinnspiel am Montag und Dienstag für die Kunden
"Baucentrum Leinweber" in Dorfborn feiert 20-Jähriges und Neueröffnung nach Umbau

Pedelec-Fahrer nach Unfall verstorben

Auf einem Waldweg außerhalb von Rebgeshain kam es zu einem schweren Verkehrsunfall: 55-jähriger Lautertaler verstorben.
Pedelec-Fahrer nach Unfall verstorben

Dr. Stefan Heck ist neuer Vorsitzender des Stiftungsrates von Point Alpha

Hessischer Staatssekretär folgt auf den Fuldaer Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld
Dr. Stefan Heck ist neuer Vorsitzender des Stiftungsrates von Point Alpha

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.