Mehr als ein Staatssymbol: Die heilige Elisabeth im hessischen Münzbild

Fulda. Einen alten Gast konnte Gunter Geiger, Leiter des Bonifatiushauses in Fulda, jngst anllich eines Akademie-Aben

Fulda. Einen alten Gast konnte Gunter Geiger, Leiter des Bonifatiushauses in Fulda, jngst anllich eines Akademie-Abends begren. Es war dies Professor Dr. Niklot Klendorf aus Amneburg, der seit dreiig Jahren regelmig mit seinen Kindern und den Schulklassen seiner Frau Wochenendseminare in dem Haus der Weiterbildung des Bistums Fulda besucht.

Diesmal kam der Hochschullehrer fr Numismatik und Geldgeschichte, um ber ein besonderes Thema vorzutragen: die weltliche Verwertung der heiligen Elisabeth durch das hessische Frstenhaus.

Erste Mnzen mit dem Bild der hl. Elisabeth entstanden schon zu ihrer Zeit. Seit Hermann dem Gelehrten erscheint die Heilige von 1376 bis 1513 auf hessischen Mnzen. Die Mitglieder des Landgrafenhauses betonten gern ihre Abstammung von der Heiligen. Dazu nutzten sie auch Mnzen, die von Hand zu Hand gingen und so ein bewhrtes Mittel der Massenkommunikation waren. Hier wandelte sich die Heilige von der Patronin der Frstenfamilie zur Patronin des Landes. Die Marburger Elisabethkirche in der Hand der Heiligen erscheint auf Mnzen schon 1444 und 1492/93, ihre Krone um 1376 bis 1390, das erste Ganzportrt 1492/93.

In diesem Jahr wird in eine deutsche 10-Euro-Gedenkmnze die hl. Elisabeth feiern, die eine europische Heilige ist. Doch wird das Geldstck, wie der Referent anmerkte, nur in Deutschland umlaufen drfen. Fr eine allgemeine Geltung in der Euro-Zone htte man allenfalls die Mglichkeit gehabt, die Heilige auf ein 2-Euro-Stck zu setzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Mutiger Einsatz im Bahnhof Fulda: Dank an 26-jährigen Soldaten

Während andere ihre Handys zückten und filmten, stoppte der Feldwebelanwärter einen 21 Jahre alten Schläger
Mutiger Einsatz im Bahnhof Fulda: Dank an 26-jährigen Soldaten

Pro und Contra: Tattoos oder keine Tattoos?

Antonia Schmidt und Christopher Göbel diskutieren über das Thema Tattoos.
Pro und Contra: Tattoos oder keine Tattoos?

Explodiertes Auto in Fulda: Ursache geklärt

Ventil auf Heizstrahler von Gasflasche heruntergedrückt: Gas strömt ins Fahrzeuginnere
Explodiertes Auto in Fulda: Ursache geklärt

240 Mitarbeiter von Insolvenz der  "Herbert Maschinenbau" in Hünfeld betroffen

Automobilzulieferer informiert in einer Pressemitteilung über die Situation: Betrieb läuft weiter
240 Mitarbeiter von Insolvenz der  "Herbert Maschinenbau" in Hünfeld betroffen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.