Mehrere Motorradfahrer bei Schotten und im Kreis Fulda verletzt

Drei von vier Ausfahrten endeten im Krankenhaus

Schotten/Fulda. Innerhalb eines sehr kurzen Zeitraumes ereigneten sich heute in Osthessen vier Verkehrsunfälle, bei denen jeweils Motorradfahrer beteiligt waren und auch verletzt wurden. Zunächst ereignete sich um 10.36 Uhr ein Alleinunfall eines Motorradfahrers auf der B 276 bei Schotten-Eschenrod. Der Fahrer wurde mittelschwer verletzt. An der Unfallstelle kam der Rettungshubschrauber aus Gießen zum Einsatz, um den schonenden Transport der verletzten Person ins Krankenhaus zu gewährleisten.

Anschließend kam es gegen 11.20 Uhr auf der B 27 im Bereich Burghaun zu einer Kollision zwischen einem PKW und einem Krad. Dabei wurde der Motorradfahrer verletzt. Gegen 11.30 Uhr stürzte dann ein weiterer Motorradfahrer auf der L 3176 bei Unterbernhards. Auch hier kam der Motorradfahrer im Kurvenbereich zu Fall und verletzte sich, so dass ein Rettungswagen zum Einsatz kommen musste.

Schließlich ereignete sich ein vierter Unfall, nahezu zeitgleich, unter Beteiligung eines Kradfahrers in der Ortslage von Hofbieber-Langenbieber. Auch hier verletzte sich der Fahrer und musste mit einem Rettungswagen zur Versorgung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Rubriklistenbild: © Thaut Images - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wenn Retter sich bedroht fühlen

Zunehmende Gewalt und Aggressionen machen Mitarbeitern im Rettungsdienst zu schaffen / Spezielle Schulungen
Wenn Retter sich bedroht fühlen

Auto überschlägt sich auf A 66 - mehrere Insassen verletzt

Durch den schweren Verkehrsunfall kommt es aktuell zu Behinderungen auf der A 66 in Richtung Norden.
Auto überschlägt sich auf A 66 - mehrere Insassen verletzt

Kassenbon-Pflicht: Bürokratisches Monster

"Klartext"-Kommentar von Fulda aktuell-Redaktionsleiter Bertram Lenz zur Neuregelung ab 2020
Kassenbon-Pflicht: Bürokratisches Monster

Kassenbon-Irrsinn ab 2020: Das sagen IHK Fulda und osthessische Unternehmer

"Bürokratischer Schildbürgerstreich": Teilweise massives Unverständnis über Neuregelung ab Januar
Kassenbon-Irrsinn ab 2020: Das sagen IHK Fulda und osthessische Unternehmer

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.