Mehrere Verkehrsunfälle auf Bundesautobahn A5 bei Homberg/Ohm

In einer Kurve kollidierten die beiden Fahrzeuge.
+
In einer Kurve kollidierten die beiden Fahrzeuge.

Auffahrunfälle im Vogelsbergkreis in Richtung Alsfeld. Im dichten Freitagsverkehr fahren acht Pkw auf einander. Rückstau bis zu zehn Kilometer.

Homberg/Ohm. Am heutigen Freitag, 26. Februar,  gegen 13.25 Uhr, ereigneten sich auf der Bundesautobahn A5 zwischen den Anschlussstellen Homberg/Ohm und Alsfeld-West (Fahrtrichtung Nord) mehrere Auffahrunfälle. Im dichten Freitagsverkehr fuhren Pkws auf andere Pkw auf. Insgesamt sollen an den Unfällen sechs bis acht Pkw beteiligt gewesen sein. Genauere Angaben liegen noch nicht vor. Der linke Fahrstreifen war durch die Unfälle blockiert. Es bildete sich ein Rückstau bis zu 10 Kilometern.

Es kam zu erheblichen Behinderungen. Zwei Personen wurden verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Näheres ist noch nicht bekannt. In der Zwischenzeit sind alle Fahrspuren in Fahrtrichtung Nord wieder frei.

Weiteres ist noch nicht bekannt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Fulda

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254

Am Samstagmittag kam es gegen 12.27 Uhr zu einem folgenschweren Unfall auf der B 254 zwischen den Anschlussstellen Großenlüder-Bimbach und Großenlüder-Ost (wir …
Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Endlich wieder Zirkus!
Fulda

Endlich wieder Zirkus!

„Baldoni“ aus Schlitz zeigt seine Show in Fulda
Endlich wieder Zirkus!
Langweilige öffentlich-rechtliche Medien: Mitunter eine Zumutung
Fulda

Langweilige öffentlich-rechtliche Medien: Mitunter eine Zumutung

Klartext-Kommentar von "Fulda aktuell"-Redaktionsleiter Bertram Lenz über Öde bei TV und Radio und über "Satisfaction"
Langweilige öffentlich-rechtliche Medien: Mitunter eine Zumutung
Bürgerbüro Fulda in neuem Gewand
Fulda

Bürgerbüro Fulda in neuem Gewand

Ab 2. Januar wird Terminvereinbarung verpflichtend notwendig
Bürgerbüro Fulda in neuem Gewand

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.