Mit mehreren Haftbefehlen: Gesuchter Straftäter festgenommen

Nach langwierigen und intensiven Ermittlungen konnte jetzt ein flüchtiger Straftäter festgenommen werden.

Fulda - Ein mit mehreren Haftbefehlen gesuchter und flüchtiger Straftäter, mit familiären Bindungen in Fulda, konnte nun nach einer gezielten Personenfahndung festgenommen und an die zuständigen Behörden übergeben werden.

Nach dem 25-jährigen, in den Vereinigten Staaten von Amerika geborenen Mann, wurde seit September 2017 im Auftrag der Staatsanwaltschaft Fulda gezielt gefahndet. Gegen ihn lagen Haftbefehle wegen verschiedener Straftaten vor, darunter rechtskräftige Verurteilungen wegen schweren Diebstahls und gefährlicher Körperverletzung. Außerdem wurde gegen ihn wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt. Um einer mehrmonatigen Freiheitsstrafe zu entgehen, war er ins Ausland geflüchtet.

Nach langwierigen intensiven Ermittlungen, die über Europa hinaus bis nach Asien und Amerika führten, gelang es den Beamten einer Operativen Einheit des Polizeipräsidiums Osthessen nun, den Flüchtigen aufzuspüren. Er wurde Mitte Dezember in Belgien festgenommen, den deutschen Behörden übergeben und zwischenzeitlich in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Maschendrahtzaun auf 14 Metern Länge in Rasdorf beschädigt

Laut Polizei muss es sich bei dem verursachenden Wagen um einen dunkelblauen Audi handeln 
Maschendrahtzaun auf 14 Metern Länge in Rasdorf beschädigt

Stadt Fulda: Sicherung von Arbeitsplätzen

Auftragsvergaben im Hoch- und Tiefbau in Höhe von rund 22 Millionen.
Stadt Fulda: Sicherung von Arbeitsplätzen

Schüsse auf Fuldaer Aschenberg: 36-Jähriger verletzt

Tatumstände sind derzeit noch völlig unklar
Schüsse auf Fuldaer Aschenberg: 36-Jähriger verletzt

Zwei spektakuläre Unfälle in  Löschenrod und Fulda

In beiden Fällen flüchten die verursachenden Fahrer / Straßenverkehrsgefährdung
Zwei spektakuläre Unfälle in  Löschenrod und Fulda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.