„Meine Hoffnung und meine Freude“ – Ich zeige dir mein Hoffnungsbild

Eine Ausstellung von Hoffnungsbildern

„Meine Hoffnung und meine Freude“ – Ich zeige dir mein Hoffnungsbild
+
„Meine Hoffnung und meine Freude“ – Ich zeige dir mein Hoffnungsbild

An Ostern feiern Christen und Christinnen auf der ganzen Welt, dass der Tod keine Macht mehr über die Menschen hat und alle dank Jesus Christus teilhaben am ewigen Leben. Nun ist jeder aufgefordert, sein „Hoffnungsbild“ zu malen.

Fulda. Viele Traditionen haben sich dazu entwickelt. Der feierliche Ostergottesdienst gehört natürlich dazu. Nach der sieben Wochen dauernden Passionszeit, die in der evangelischen Kirche von Aschermittwoch bis Karsamstag dauert, ist die Freude über Ostern sehr groß und ein Lachen kommt ganz tief aus dem Herzen heraus, das Osterlachen. Gemeinsam wird nach bunten Eiern gesucht und man feiert und genießt mit der Familie Ostereier und Osterschmaus. 

Und dieses Jahr haben wir uns in unserer Gemeinde etwas Besonderes einfallen lassen:

Jeder ist aufgefordert, sein Hoffnungsbild zu malen. Alles, was persönlich Hoffnung, Mut und Vertrauen in die Zukunft schenkt, soll darin ausgedrückt werden, all das, was mit Ostern stark verbunden ist. Natürlich können auch Gedichte, Wortwolken und weitere kreative Elemente eingebaut werden.

Am Ende werden in der offenen Kirche an Ostern allen Menschen, die es mögen, die Möglichkeit haben, sich die entstanden Werke anzusehen.

Senden Sie dazu ihr Bild an das Ev. Pfarramt (Am Sämig 9 36160 Dipperz) oder auch per E‑Mail an maximilian.weber-weigelt@ekkw.de. Gemeinsam wird ein tolles Gesamtbild der Hoffnung entstehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

LKW bleibt an Brücke hängen

Am Mittwoch (14.04) kam es kurz vor 17 Uhr zu einem Verkehrsunfall im Industriegebiet Eichenzell-Welkers.
LKW bleibt an Brücke hängen

Politiker aus Stadt, Kreis und Land zur K-Frage der CDU

Bei Redaktionsschluss hatte sich die Union noch nicht darauf geeinigt, ob Armin Laschet, derzeit Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen und Bundesvorsitzender der …
Politiker aus Stadt, Kreis und Land zur K-Frage der CDU

Jung und dynamisch: Helios-Geschäftsführer Sebastian Mock im Gespräch

Der 28-jährige Sebastian Mock leitet zwei Kliniken in Hünfeld und Grebenhain.
Jung und dynamisch: Helios-Geschäftsführer Sebastian Mock im Gespräch

Rund ums Spiel: Neuer Verein „Meeples of Mayhem“ in Fulda

Ein Verein, der sich Brett- und anderen Spielen widmet, wurde jetzt in Fulda gegründet.
Rund ums Spiel: Neuer Verein „Meeples of Mayhem“ in Fulda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.