Menschen in Fulda mit praktischer Reparatur-Begabung gesucht

Die "Erneuer:Bar" sucht weitere ehrenamtliche Helfer, die kaputte Dinge reparieren können und möchten.

Fulda - Seit dem 22. September 2016 hat das Reparaturcafé „Erneuer:Bar“ in der Langebrückenstraße 14 geöffnet. Zweimal pro Woche finden Reparaturveranstaltungen statt, in denen ehrenamtliche Spezialist*innen mit ihrem Reparaturgeschick der Wegwerfgesellschaft entgegenwirken. Geöffnet ist die "Erneuer:Bar" dienstags von 16 – 22 Uhr mit den Bereichen Textil & Holz, als auch Elektronik und Mechanik.

Mittwochs hat die "Erneuer:Bar" von 14 bis 18 Uhr IT & Computer in der Reparaturveranstaltung. Dabei können alle Interessierten kostenlos und unter ehrenamtlicher Anleitung erfahrener „Repairer“ ihre defekten Geräte reparieren, auf Entdeckungsreise durch das Innenleben ihrer Alltagsgegenstände gehen und sich in gemütlicher Caféatmosphäre austauschen. Zahlreiche Gegenstände der verschiedenen Bereiche haben wieder zurück ins Leben gefunden. Unter anderem sind Kleidungsstücke geflickt, verändert und sogar neu entworfen worden.

Im Bereich Holz wurde ein Aktenschrank wieder repariert, als auch ein Setzkasten gebaut. Große und kleine Gegenstände mit Stecker (Waschmaschine, Kaffeevollautomat, Radios, Anlagen, …), konnten im Bereich Elektronik & Mechanik repariert werden. Im Bereich IT und Computer wurden viele Daten gerettet, Spider-Apps beseitigt und neue Software aufgespielt.

Nun will die "Erneuer:Bar" eine weitere Öffnungszeit initiieren. Dafür werden weitere ehrenamtliche Reparaturspezialisten benötigt, welche das Team bereichern. Repairer werden können alle, die Reparatur-Fähigkeiten besitzen und diese gerne ehrenamtlich an Menschen weitergeben möchten, die gerne Tüfteln, kreativ werden und sich generationsübergreifend darüber austauschen möchten, die sich initiativ für mehr Nachhaltigkeit und Konsumbewusstsein einsetzen wollen und die sich regelmäßig zwei bis drei Stunden in der Woche dafür Zeit nehmen können.

In folgenden Bereichen wird Unterstützung benötigt: Fahrrad, Elektronik und Mechanik, IT/Handy/Computer, Nähmaschine und Holz. Weitere Informationen gibt es bei Helen Weissig, E-Mail Helen.weissig@jugendwerk-nordhessen.de oder per Telefon unter der Nummer 0661/48004591.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Trachtenkapelle Elters/Rhön holt Europameister-Titel in der Mittelstufe

Beim Wettbewerb in Bamberg erspielten sich die Rhöner den Europameister-Titel.
Trachtenkapelle Elters/Rhön holt Europameister-Titel in der Mittelstufe

Spanier bedroht und greift mehrere Fahrgäste und Zugbegleiter an

Am Samstagmorgen bedrohte und griff ein wohnsitzloser Spanier mehrere Fahrgäste und Zugbegleiter an.
Spanier bedroht und greift mehrere Fahrgäste und Zugbegleiter an

Bundesumweltministerin zu Gast auf dem "Selgenhof"

Barbara Hendricks informierte sich in Ulrichstein über Bio-Landwirtschaft
Bundesumweltministerin zu Gast auf dem "Selgenhof"

Platzwunden im Gesicht: Zwei Jugendliche ohne Grund geschlagen

Am Samstag wurden zwei Jugendliche von einer Gruppe jungen Männer ohne Grund geschlagen. Sie erlitten Platzwunden im Gesicht.
Platzwunden im Gesicht: Zwei Jugendliche ohne Grund geschlagen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.