Mercedes-Fahrerin nach Frontalzusammenstoß in Fulda schwer verletzt

Am Dienstag kurz nach 15 Uhr kam es zu einem Unfall im Kreuzungsbereich Mackenrothstraße/Gerloser Weg.

Fulda. Eine 21-jährige Frau aus Weferlingen wollte bei Grünlicht zeigender Ampel aus dem Gerloser Weg nach links in die Mackenrothstraße einbiegen. Hierbei übersah sie einen entgegenkommenden grauen Mercedes, der von einer 26-jährigen Fuldaerin gefahren wurde. Die Fuldaerin wollte die Kreuzung bei Grünlicht über den Gerloser Weg in Richtung Am Eisweiher geradeaus überqueren.

Die 21-Jährige bog mit einem blauen VW Polo nach links ab und prallte frontal mit dem Mercedes zusammen. Die Mercedesfahrerin erlitt schwere, aber nicht lebensbedrohlichen Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert.

Die beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Es  entstand Sachschaden in Höhe von 9500 Euro. Die Unfallstelle wurde bis zur Bergung der Fahrzeuge gegen 16.20 Uhr durch die Polizei abgesichert. Der Verkehr konnte an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Zu größeren Verkehrsbeeinträchtigungen kam es nicht.

Rubriklistenbild: © benjaminnolte - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Eine Frage über Leben und Tod

Gesetze zur Sterbebegleitung: Fuldaer Bundestagsabgeordneter Brand bei Verhandlung vor Bundesverfassungsgericht 
Eine Frage über Leben und Tod

Stadt Fulda schreibt erstmals Inklusionspreis aus

Bewerbungen können bis 30. Juni 2019 eingereicht werden
Stadt Fulda schreibt erstmals Inklusionspreis aus

Poppenhausen präsentiert sich mit österlichem Schmuck

"Lebensthemenbaum" in der Ortsmitte der Rhöngemeinde Poppenhausen und verschönerter Rastplatz in Kohlstöcken
Poppenhausen präsentiert sich mit österlichem Schmuck

Mysteriöser Geschenkediebstahl von Eichenzell zieht weitere Kreise

Besteht ein Zusammenhang mit Sprühaktion an Skaterpark?
Mysteriöser Geschenkediebstahl von Eichenzell zieht weitere Kreise

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.