Angela Merkel kommt nach Fulda

Bundeskanzlerin und CDU-Vorsitzende spricht am 25. August auf dem Uniplatz

Fulda - Wie schon während des letzten Bundestagswahlkampfes wird Bundeskanzlerin und CDU-Vorsitzende Angela Merkel auch in diesem Jahr Fulda besuchen. Dies wurde am späten Montagnachmittaq bekannt.

Danach freuen sich der CDU-Kreisverband Fulda mit seinem Vorsitzenden, dem Landtagsabgeordneten Dr. Walter Arnold, und dem CDU-Kandidaten für die Bundestagswahl, Michael Brand, dass Merkel am Freitag, 25. August, auf den Uniplatz kommen wird.

Die CDU-Vorsitzende wird von 18.30 bis 20 Uhr in Fulda sein. Begleitet wird sie von Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier und dem Spitzenkandidaten der CDU Hessen zur Bundestagswahl, Staatsminister Professor Dr. Helge Braun (MdB).

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Revolution und Magie: Programm der „68. Bad Hersfelder Festspiele“ vorgestellt

Intendant Dr. Dieter Wedel (75) stellte am Dienstagvormittag den Spielplan des Theaterfestivals vor. Ein ernstes Stück, eine Komödie und zwei Musicals werden gespielt.
Revolution und Magie: Programm der „68. Bad Hersfelder Festspiele“ vorgestellt

Hessenweit einzigartiges Projekt zur Stärkung des Ehrenamts

Zusammenarbeit zwischen "DRK"-Fulda, "Bonifatiushaus" Fulda und "Point-Alpha"-Akademie Rasdorf/Geisa vorgestellt
Hessenweit einzigartiges Projekt zur Stärkung des Ehrenamts

Sexuelle Belästigung im Zug nach Fulda: Fahndung nach Täter erfolgreich

Die Bundespolizei erwischte jetzt den Mann, der eine 17-Jährige vor einer Woche im Zug von Hünfeld nach Fulda sexuell belästigt hatte.
Sexuelle Belästigung im Zug nach Fulda: Fahndung nach Täter erfolgreich

Blick hinter die Kulissen der Musical-AG der USH in Hilders

Fulda aktuell schaut hinter die Kulissen der Musical- AG in Hilders.
Blick hinter die Kulissen der Musical-AG der USH in Hilders

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.