Angela Merkel kommt nach Fulda

Bundeskanzlerin und CDU-Vorsitzende spricht am 25. August auf dem Uniplatz

Fulda - Wie schon während des letzten Bundestagswahlkampfes wird Bundeskanzlerin und CDU-Vorsitzende Angela Merkel auch in diesem Jahr Fulda besuchen. Dies wurde am späten Montagnachmittaq bekannt.

Danach freuen sich der CDU-Kreisverband Fulda mit seinem Vorsitzenden, dem Landtagsabgeordneten Dr. Walter Arnold, und dem CDU-Kandidaten für die Bundestagswahl, Michael Brand, dass Merkel am Freitag, 25. August, auf den Uniplatz kommen wird.

Die CDU-Vorsitzende wird von 18.30 bis 20 Uhr in Fulda sein. Begleitet wird sie von Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier und dem Spitzenkandidaten der CDU Hessen zur Bundestagswahl, Staatsminister Professor Dr. Helge Braun (MdB).

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Sprengung von Geldautomaten: Kripo Fulda sucht drei Täter 

Tatort "Kaiserwiesen": Gas wurde in Automaten geleitet / Erheblicher Sachschaden / Hängt Kennzeichen-Klau damit zusammen?
Nach Sprengung von Geldautomaten: Kripo Fulda sucht drei Täter 

Lehrabschlussfeier 2018: IHK ehrt die besten Prüflinge

Am gestrigen Donnerstag wurden im Gemeindezentrum Künzell die besten Absolventen von der IHK geehrt.
Lehrabschlussfeier 2018: IHK ehrt die besten Prüflinge

Rund um E-Mobilität: Infotag in Eiterfeld gut besucht

Zum zweiten Mal fand im hessischen Kegelspiel ein E-Mobilitätstag statt. Rund 20 Aussteller präsentierten sich. Bei schönstem Herbstwetter war die kleine Fachmesse gut …
Rund um E-Mobilität: Infotag in Eiterfeld gut besucht

Schock in Johannesberg: Lkw-Reifen brannte

Am heutigen Donnerstagvormittag fing ein Lkw-Reifen Feuer. Es kam zu einem Feuerwehreinsatz in Johannesberg.
Schock in Johannesberg: Lkw-Reifen brannte

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.