Messerattacke: Streit unter Brüdern

Bei einem Familienstreit in Hünfeld kam es zum Einsatz eines Messer. Ein Mann stach auf seinen älteren Bruder ein.

Hünfeld - Am Dienstagnachmittag eskalierte ein Streit unter Familienangehörigen im Hünfelder Stadtteil Rückers, bei dem ein 44-Jähriger seinen 49 Jahre alten Bruder mit einem Messer schwer verletzte.

Hintergrund der Streitigkeiten ist vermutlich das Nutzungsrecht des gemeinsamen Grundstücks der Familie. Aus diesem Grund kam es am Dienstag zu einer erneuten Auseinandersetzung unter den Geschwistern. Der jüngere Bruder holte aus seiner Wohnung ein Messer und stach mehrmals auf seinen nahen Verwandten ein. Dieser erlitt durch die Stiche lebensgefährliche Verletzungen an Armen und Beinen. Ein Rettungswagen brachte den schwerverletzten Mann in ein Krankenhaus, wo er notoperiert werden musste. Nach derzeitigem Kenntnisstand schwebt das Opfer jedoch nicht mehr in Lebensgefahr.

Der Täter konnte noch am Tatort festgenommen werden.

Die Staatsanwaltschaft hat beim Fuldaer Amtsgericht Haftbefehl gegen den 44-jährigen Mann wegen versuchten Totschlag und gefährlicher Körperverletzung beantragt. Die Vorführung beim Ermittlungsrichter wird im Laufe des späten Nachmittags erfolgen.

Die Ermittlungen dauern derzeit noch an.

Rubriklistenbild: © jonasginter - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bundesstraße 278 zwischen Lahrbach und Hilders voll gesperrt

Pkw erfasst Radfahrer, der dabei schwer verletzt wird. Polizei rekonstruiert Unfallhergang.
Bundesstraße 278 zwischen Lahrbach und Hilders voll gesperrt

Fulda hisst Flagge der "Fairtrade-Stadt"

"Faitrade-Stadt" Fulda setzt deutliches Zeichen für faire Arbeits- und Lebensbedingungen   
Fulda hisst Flagge der "Fairtrade-Stadt"

100.000 Euro-Lottogewinn im Kreis Fulda seit zwei Monaten nicht eingelöst

"Lotto Hessen" ist auf der Suche nach der glücklichen Gewinnerin beziehungsweise dem Gewinner
100.000 Euro-Lottogewinn im Kreis Fulda seit zwei Monaten nicht eingelöst

"Abenteuerliche Ladungssicherung": Polizei stoppt Lkw aus dem Kreis Fulda

Ladung mangelhaft gesichert und Fahrzeug überladen
"Abenteuerliche Ladungssicherung": Polizei stoppt Lkw aus dem Kreis Fulda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.