4 Millionen Euro für Klinikum Fulda

+
Foto: Archiv

Fulda. Staatssekretär Dr. Wolfgang Dippel übergibt Landesmittel.

Fulda. Anlässlich der Übergabe eines Bewilligungsbescheides in Höhe von 4 Millionen Euro (4.050.000 Euro) sagte der Staatssekretär des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration, das Geld sei in einen "modernen Krankenhausbau gut angelegt". "Moderne Strukturen sind die Voraussetzung für eine Behandlung der Patienten auf hohem medizinischem Niveau, aber auch für wirtschaftliches Arbeiten. Das eine geht nicht ohne das andere. Mit den Landesmitteln tragen wir unseren Teil dazu bei, die Basis für einen weiterhin erfolgreichen und zukunftssicheren Krankenhausbetrieb hier in Fulda zu schaffen", so Dippel am Dienstag im Klinikum.

Wenn bspw. durch moderne Strukturen Arbeitsprozesse verbessert oder Warte- und Wegzeiten verkürzt werden könnten, so komme das den Patienten wie auch der Organisation des Krankenhauses zugute, stellte der Staatssekretär dar. "Indem hier modernisiert werden kann, wird die Attraktivität des Klinikums weiter gesteigert. Die Fallzahlen dürften damit stabil bleiben und letztlich sichert das auch die Arbeitsplätze der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hier vor Ort." Dippel lobte daher den Neubau des Notfallzentrums mit dem Zentral-OP der Intensivpflege, dem Frauen-Mutter-Kind-Zentrum und die Sanierung des Bettenhauses und nannte die Planungen hierfür "solide". Dippel betonte, dass der heute überbrachte Förderbescheid aber noch einen überaus bedeutsamen Passus enthalte: "Wir stellen 40 Millionen Euro aus dem Sonderbauprogramm 2015 in Aussicht; allerdings immer vorbehaltlich der Zustimmung des Haushaltsgesetzgebers", erklärte er.

"Ich freue mich, dass es uns trotz Schuldenbremse und insgesamt angespannter Haushaltslage möglich ist, diese Förderungen zu bewilligen. Auch wenn der Eigenanteil des Klinikums hoch ist, so bringen wir als Land Hessen doch mit sehr beachtlichen Fördersummen ein", stellte Dippel klar. Abschließend sagte der STaatssekretär, er sei sich "sicher", dass das Klinikum Fulda auch in Zukunft im "Qualitätswettbewerb wird bestehen" können und "gut aufgestellt" sei.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Frau sollte in Auto gezerrt werden: Mysteriöser Vorfall in Helpershain

Vorfall ereignete sich am vergangenen Montagabend in dem Ulrichsteiner Stadtteil
Frau sollte in Auto gezerrt werden: Mysteriöser Vorfall in Helpershain

20 Jahre "Perspektiva" mit dem 100. Mitglied gefeiert

100 Gesellschafter sind zum 20-jährigen Bestehen von "Perspektiva" teil der Netzwerks.
20 Jahre "Perspektiva" mit dem 100. Mitglied gefeiert

Berühmteste Fuldaer Porzellangruppen im Vonderau Museum zu sehen

Ausstellung vom 17. Dezember bis 16. Februar: Dauerleihgabe von Professor E. Hertel 
Berühmteste Fuldaer Porzellangruppen im Vonderau Museum zu sehen

Burghaun: Mit PKW in Mühlgraben in gestürzt

Burghaun: Mit PKW in Mühlgraben in gestürzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.