7. Milseburger Herbstlauf ist wieder ein voller Erfolg

1 von 22
2 von 22
3 von 22
4 von 22
5 von 22
6 von 22
7 von 22
8 von 22

Am heutigen Sonntag nahmen weit über 600 Teilnehmer am Milseburger Herbstlauf teil.

Milseburg - Zum siebten Mal fiel am Sonntag am Fuße der Milseburg pünktlich um 11 Uhr der Startschuss für den „Milseburger Herbstlauf“. Weit über 600 Nordic-Walker, Trailrunner und Wanderer waren der Einladung der Veranstalter „Mack-Mountain-Sport“ und der „Milseburgstube by Uns Uwe“ gefolgt, um an dem herbstlichen Laufevent in der Rhön teilzunehmen. „Unsere Anmeldungskarten haben nicht gereicht“, erklärte Norbert Mack von „Mack-Mountain-Sport“. Angeboten wurden drei Rundstrecken: Eine etwa 4,5 Kilometer lange Strecke mit einer Höhendifferenz von 50 Metern, eine rund 8,5 Kilometer lange Strecke mit einer Höhendifferenz von 151 Metern und eine etwa elf Kilometer lange Strecke mit einer Höhendifferenz von 190 Meter. „Auf diesen Strecken gab es kostenlose Verpflegungsstationen mit Getränken von ,Förstina’ und Obst von ,Tegut’“, sagte Initiator und Organisator Norbert Mack. Der „Milseburger Herbstlauf“ war somit auch in diesem Jahr ein voller Erfolg.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

3,3 Mio. Euro für Nahmobilität und ÖPNV in Fulda

Attraktiver öffentlicher Nahverkehr, sowie gute, sichere Fuß- und Radwege sollen entstehen.
3,3 Mio. Euro für Nahmobilität und ÖPNV in Fulda

Großbrände in Kohlhaus und Hünfeld: Keine Anhaltspunkte auf vorsätzliche Brandstiftung

Kripo Fulda äußert sich zum aktuellen Stand der Ermittlungen
Großbrände in Kohlhaus und Hünfeld: Keine Anhaltspunkte auf vorsätzliche Brandstiftung

"Rhöner Heimat Griller" holen zweiten Platz bei virtueller Deutscher Grill- und BBQ-Meisterschaft

"GBA Hotspot Wettbewerb": Gleichzeitig an sieben Orten
"Rhöner Heimat Griller" holen zweiten Platz bei virtueller Deutscher Grill- und BBQ-Meisterschaft

Brand in Lauterbacher Sägewerk: 300.000 Euro Schaden

Schwelbrand an Maschine breitet sich in Halle aus 
Brand in Lauterbacher Sägewerk: 300.000 Euro Schaden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.