Missbrauch von Nothilfemitteln: Mehrere Feuerlöscher in Eichenzell versprüht

In der vergangenen Woche wurden Feuerlöscher mehrfach in einer Tiefgarage eines Lebensmittelmarktes ausgelöst.

Eichenzell - An drei Tagen der vergangenen Woche hatten sich unbekannte Vandalen einen Spaß daraus gemacht, mit einem Feuerlöscher um sich zu sprühen. Am Montag, 5., am Donnerstag, 8., und am Sonntag, 11. August, jeweils  zwischen 16 und 19 Uhr, entnahmen Unbekannte in der Tiefgarage eines Lebensmittelmarktes in der Straße "Am Streich" einen Feuerlöscher aus seiner Halterung. Danach versprühten sie den Inhalt in unmittelbarer Nähe.

Die notwendigen Reinigungsarbeiten verursachten jeweils einen Sachschaden von circa 70 Euro. Der oder die Täter konnten unerkannt entkommen.

Zeugen, die in den entsprechenden Zeiträumen verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de zu wenden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Arne Dedert/d

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Grippesaison startet: Wer sollte sich wann impfen lassen?

Die Grippesaison 2019 startet lokalo24 hat mit dem Gesundheitsexperten Jens Fitzenberger über die Grippeimpfung gesprochen.
Grippesaison startet: Wer sollte sich wann impfen lassen?

Dem Leben eine neue Richtung geben

Gespräch mit Robert Betz, der am 5. November in Künzell zu erleben ist
Dem Leben eine neue Richtung geben

"Drei Punkte sind immer unser Ziel"

Redaktionsgespräch mit Trainer Sedat Gören und Torjäger Dominik Rummel von der "SG Barockstadt Fulda-Lehnerz"
"Drei Punkte sind immer unser Ziel"

Klartext: Nur Bares ist Wahres?

Fulda aktuell-Redakteurin Antonia Schmidt beschäftigt sich mit dem Thema bargeldloses Bezahlen.
Klartext: Nur Bares ist Wahres?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.