Mitglied im LDEW-Vorstand

Fulda. Die Unternehmen der Energie- und Wasserwirtschaft in Hessen und Rheinland-Pfalz werden knftig von einem gemeinsamen Landesverband v

Fulda. Die Unternehmen der Energie- und Wasserwirtschaft in Hessen und Rheinland-Pfalz werden knftig von einem gemeinsamen Landesverband vertreten. Dipl.-Ing. Gnter Bury, Vorstand der berlandwerk Fulda Aktiengesellschaft, gehrt dem neuen Vorstand des Landesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft Hessen/Rheinland-Pfalz e. V. (LDEW) an. Der Verband ist aus der Fusion der bislang getrennten Bereiche Strom und Fernwrme auf der einen sowie Erdgas, Wasser und Abwasser auf der anderen Seite entstanden. Nach Zusammenfassung der Gremien der zusammengefhrten Verbnde wurde die Gremienstruktur des Verbands neu ausgerichtet. Der LDEW strkt die Position der in ihm vertretenen, im Bundesgeschehen aber eher kleinen und mittleren Mitgliedsunternehmen. Damit knnen knftig die regionalen Bedrfnisse der Mitgliedsunternehmen grere Bercksichtigung finden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Viel mehr als ein Rennen: Sascha Gramm aus Hainzell lief quer durch Mosambik

40-jähriger Lauftrainer wird hervorragender Zweiter beim "Ultra Africa Race" / Beeindruckende Begegnungen 
Viel mehr als ein Rennen: Sascha Gramm aus Hainzell lief quer durch Mosambik

"Um die SPD ist mir nicht bange"

Fuldas SPD-Unterbezirksvorsitzende Sabine Waschke zur Lage ihrer Partei
"Um die SPD ist mir nicht bange"

Krimi-Bestsellerautor Daniel Holbe: "Ich bin ein Serientäter"

"Fulda aktuell" hat den Schriftsteller im Ulrichsteiner Stadtteil Kölzenhain besucht / Wanderer zwischen zwei Krimiwelten
Krimi-Bestsellerautor Daniel Holbe: "Ich bin ein Serientäter"

Klartext: Wohin geht die Reise, SPD?

Redakteur Christopher Göbel macht sich Gedanken, wohin die SPD mit den neuen Führungsduo steuern wird.
Klartext: Wohin geht die Reise, SPD?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.