Sehr positive Resonanz auf Veranstaltungen des "City Marketing Hünfeld" 

Der Vorstand des Vereins "City Marketing Hünfeld" (von links): Marc Zuspann, Dimitra Siebert, Jörg Bachmann, Isabel Heller, Gitta Grafe-Hodes und Werner Becker.

Mitgliederversammlung in der "Stadthalle Kolpinghaus" / Kein Frühlingsmarkt wegen Coronavirus

Hünfeld - Das Coronavirus hat auch die Mitgliederversammlung des Vereins „City Marketing Hünfeld“ am Dienstagabend in der „Stadthalle Kolpinghaus“ dominiert. Hintergrund war der Frühlingsmarkt, der zusammen mit einem verkaufsoffenen Sonntag eigentlich am 28. und 29. März stattfinden sollte, im Laufe des  Mittwochs aber abgesagt wurde (wir berichteten).

Bei der Mitgliederversammlung gab Geschäftsführerin Isabel Heller einen Rückblick auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres, das davon geprägt war, an der Außendarstellung des „City Marketing Hünfeld“ zu arbeiten. Die durchgeführten Veranstaltungen wie „Street Food Festival“, „Lange Nacht“, „Hünfelder Landpartie“ oder „Martinsmarkt“ hätten sehr positive Resonanz gefunden und stünden auch 2020 auf dem Programm. Gelobt wurde unter anderem auch die gute Zusammenarbeit mit Oliver Vogt von „Rhön Rock Events“, die auch in 2020 bei der „Langen Nacht“ fortgesetzt werden solle. Gleiches gelte für den Lounge-Bereich am Anger. Was unter anderem die „Landpartie“ angeht, so sollten sich auch hier die Begriffe „Regionalität“ und „Saisonalität“ wie ein roter Faden durch das Event ziehen. Die kulinarische Tafel werde sehr gut angenommen und sei ein „absolutes Highlight“. Heller erwähnte auch verschiedene kleinere Sonderaktionen zum Muttertag oder zum Weltfrauentag, die ebenfalls gut angenommen worden seien.

Nach einem Gespräch mit den Stadtwerken werde es eine geänderte Preisstruktur geben, da Standbetreiber über zu hohe Stromkosten bei den Veranstaltungen geklagt hatten. Nach dem Kassenbericht von Werner Becker und der Entlastung des Vorstandes beklagte Vorsitzende Gitta Grafe-Hodes, dass es immer mehr Filialbetriebe gebe, „die sich an nichts beteiligen, andererseits aber von den vielen Veranstaltungen profitieren“. Sie appellierte an die Mitglieder, bei der Suche von Sponsoren für verschiedene Events unterstützend tätig zu sein. Beispielsweise, um die „Landpartie“ wieder mit Pavillons bestücken zu können.

Abschließend wurde noch auf den neuen Internetauftritt aufmerksam gemacht: Die Homepage, gestaltet von Maximilian Jecker, ist ab sofort unter www.city-marketing-huenfeld.de. erreichbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ideen in der Coronakrise: Handel und Gastronomie bangen um ihre Existenz

Die Coronakrise sorgt dafür, dass der stationäre Handel fast zum Erliegen kommt. Da sind Ideen gefragt, um diese Zeit zu überstehen.
Ideen in der Coronakrise: Handel und Gastronomie bangen um ihre Existenz

Müser Brunnen strahlt mit Osterschmuck 

Engagierte  Vorstandsdamen der "Anthony's Gospel Singers"
Müser Brunnen strahlt mit Osterschmuck 

Sonntagszahl: 217 Corona-Erkrankte im Kreis Fulda

In ganz Hessen gibt es 4.567 bestätigte Fälle
Sonntagszahl: 217 Corona-Erkrankte im Kreis Fulda

Mit dem "Wunder"-Lied der Coronakrise trotzen

"Wunder"-Werk mehrerer Beteiligter, koordiniert von Johannes Lowien ("SongDesign") aus Lehnerz 
Mit dem "Wunder"-Lied der Coronakrise trotzen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.