Modenschau Glanzlichter in Fulda begeistert 500 Besucher

1 von 73
2 von 73
3 von 73
4 von 73
5 von 73
6 von 73
7 von 73
8 von 73

Am gestrigen Abend fand die Modenschau Glanzlichter des Citymarketings Fulda statt.

Fulda -  Der Frühling kommt, und mit ihm neue Modetrends in die Läden der Fuldaer Innenstadt. Am Donnerstag konnten sich die modebewussten Fuldaer von neuen Farben, Formen und Ideen bei der Modenschau „Glanzlichter“, ausgerichtet vom „Citymarketing Fulda“, inspirieren lassen. Erstmals fand die, in der Modewelt fest etablierte Show, in der „Orangerie“ statt. Mit Musik, Livegesang und zwei tanzenden Models wurde das Thema Fashion gefeiert. Rund 500 Besucher waren gekommen. Die Modenschau war schon Wochen vorher ausverkauft.

Von schlichten Tagesoutfit, über trendige Bürobekleidung bis hin zum eleganten Abendkleid wurde den Gäste eine bunte Mischung geboten. Ganz groß im Trend: knalliges Rot und Olivgrün, obwohl auch die Pastellfarben im kommen sind. Trendige Jogginghosen und glitzernde Details dürfen nicht fehlen. Große Floralmuster hübschen jedes schlichte Shirt oder jeden Blazer auf. Das Thema Flora wurde auf der Schau am Donnerstag wörtlich genommen. Gemeinsam mit dem „Sanitätshaus Fendel“ präsentiere „Blumen Link“ sein Können. Floristin Christina Müglich , Landesmeisterin, kreierte ein Kleid aus hunderten echten Blüten, ein Highlight der Show.

Auch mit dabei waren: „Catwalk Fashion Fulda“, „Crea Time“, „die brille Fulda“, „Haargalerie Fulda“, „Impressioni“, „Indigo“, „Lieblings“, „Moretti Beauty & More“, „Parfümerie Akzente“ , „Peters-Fulda“, „Robert Gross Photography“, „Testoni“, „Rhönblut“, „Vogel Raum und Bett“, „Ellen Wess - Schönes zum Leben“.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Auftakt zur Deutschen Bischofskonferenz in Fulda

Im Mittelpunkt der Beratungen steht bis Donnerstag eine Studie zum Sexuellen Missbrauch
Auftakt zur Deutschen Bischofskonferenz in Fulda

Sturmopfer: Feuerwehr versorgt gestrandete Reisende im Bahnhof Bad Salzschlirf

Regionalbahn war zwischen Lauterbach und Bad Salzschlirf mit einem auf die Gleise gestürzten Baum kollidiert
Sturmopfer: Feuerwehr versorgt gestrandete Reisende im Bahnhof Bad Salzschlirf

In Dietges: Hessens höchst gelegener Notarztstandort eingeweiht 

Malteser waren bislang in einer Behelfsunterkunft zu Hause / Zuständig für die Hessische, Bayrische und Thüringische Rhön
In Dietges: Hessens höchst gelegener Notarztstandort eingeweiht 

Gründerpreis: Mehrere osthessische Unternehmen im Finale am 7. November 

Gleich drei Finalisten kommen aus Fulda und erhoffen sich Erfolg im RheinMain CongressCenter Wiesbaden    
Gründerpreis: Mehrere osthessische Unternehmen im Finale am 7. November 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.