1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Fulda

Moderner Markt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
© Lokalo24.de

Großenlüder. Der neue "REWE"-Markt wurde am Mittwoch feierlich eröffnet.

Großenlüder. Am 23. Oktober eröffnete in der Lauterbacher Straße der neue "REWE-Markt Hasenau”  in Großenlüder seine Türen. Auf einer Verkaufsfläche von 1.500 Quadratmeter bietet das 45-köpfige Team  ein Sortiment von 15.000 Artikeln an. Im Fokus stehen dabei die große Frischeabteilung sowie die "Landmarkt”-Produkte von regionalen Direktvermarkten. Im Eingangsbereich des neuen Marktes versorgt die "Bäckerei Happ” die Kunden mit frischen Backwaren.Neben dem neuen Angebot zeigt sich der REWE-Markt auch energietechnisch auf dem neuesten Stand.  Aber nicht alles ist neu: Neben der Geschäftsleiterin Andrea Hasenau und ihren Mitarbeitern wird auch die Metzgerei "Gies”, die auch im alten Markt ihre Ware anbot, im neuen Markt vertreten sein. Werner Dietrich, Bürgermeister von Großenlüder, begrüßte die Entscheidung für den neuen Standort.

"Am wichtigsten ist, dass die Versorgungslage der Menschen gesichert ist. Nichts ist beständiger als der Wandel, wir bedienen die Zeit und ihre Ansprüche. Großenlüder hat die Kaufkraft, die Infrakstruktur und ein großes Einzugsgebiet.”  Darüber hinaus lobte er die gute Planung und zügige Fertigstellung des Projektes. "Mit diesem neuen Markt wollen wir den Kunden ,REWE’ neu präsentieren. Nach dem Bauantrag in 2012 konnte Anfang des Jahres, auch Dank der guten Mitarbeit der Gemeinde, mit dem Bau begonnen werden.” sagt die Expansionsmanagerin von "REWE”, Eva-Katharina Reich. Eigentlich war die Eröffnung bereits für den Sommer 2013 geplant, allerdings verschob der lange Winter die Pläne nach hinten.

Erste Gespräche über den Neubau gab es bereits 2009, seitdem sei viel Überzeugungsarbeit notwendig gewesen. "Wir haben viele Gespräche mit dem Regierungspräsidenten und auch mit den Nachbargemeinden geführt, die alle einverstanden sein mussten. Auch "Hessen mobil” musste überzeugt werden, eine Linksabbieger-Spur einzurichten, um den Markt gut erreichen zu können”, erklärte Dietrich. Genau wie seine Vorredner ist sich André Muth von der "KIZ” Unternehmengruppe und Vertreter der Investoren, ebenfalls sicher, dass der neue Standort gut angenommen wird.

Auch interessant

Kommentare