1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Fulda

Motivation im Leistungssport: Jahresauftakt der Sparkasse

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Antonia Schmidt

Kommentare

null
Bei Jahresauftakt der „Sparkasse Fulda“ (von links): Horst Habermehl von der „Sparkasse Fulda“, Prof. Dr. Hans-Dieter Hermann, Sebastian Kehl, OB Dr. Heiko Wingenfeld, Landrat Bernd Woide und Uwe Marohn von der „Sparkasse“ © Schmidt

Ex-Profifußballer Sebastian Kehl und Sportpsychologe Prof. Dr. Hans-Dieter Hermann diskutieren am gestrigen Donnerstag beim Jahresauftakt der Sparkasse.

Fulda - „Der ,Sparkasse Fulda’ geht es gut“, sagte Uwe Marohn, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der „Sparkasse Fulda“, bei der Jahresauftaktveranstaltung des Geldinstituts. 1.300 Gäste waren am Abend der Einladung „ihrer ,Sparkasse’“ gefolgt, um gemeinsam den Jahresauftakt zu feiern. „In diesem Jahr haben wir uns etwas Neues überlegt“, so Marohn. Denn in den vergangenen Jahren wurde der Auftakt im „Schlosstheater“ mit einem Vortrag und einem Konzert gefeiert. In diesem Jahr eröffneten die „Twin Spins“ mit ihrer Diabolo-Show den Abend. „Wir hoffen, unser neues Konzept findet bei Ihnen Anklang“, so Marohn. Denn als Gäste war Prominenz aus dem Leistungssport geladen. Prof. Dr. Hans-Dieter Herman ist Sportpsychologe und betreut unter anderem die deutsche Fußballnationalmannschaft, gemeinsam mit Sebastian Kehl, Ex-Fußballprofi und heutiger Leiter der Lizenzspielerabteilung von „Borussia Dortmund“, wurde über das Thema „Motivation im Leistungssport“ diskutiert. Hermann erklärte, aus welchen Holz Leistungssportler sind und Kehl skizzierte das Gefühl, für 80.000 Menschen Fußball zu spielen. „Leider lernt man dies erst nach dem Karriereende richtig zu schätzen“, so Kehl.

Auch interessant

Kommentare