Lkw und Motorrad kollidieren in Fulda - Polizei sucht nach Zeugen 

Zu einer Berührung zwischen einem Lkw und einem Motorrad kam es am Freitagnachmittag an der Kreuzung Frankfurter Straße in Fulda. Die Polizei sucht nach Unfall-Zeugen.

Fulda. Am Freitag gegen 15.23 Uhr kam es zu einer leichten Berührung zwischen einem weißen Sattelzug und einem Motorrad an der Kreuzung Frankfurter Straße/Mainstraße/Karl-Storch-Straße.

Ein 59-jähriger Lkw-Fahrer aus der Gemeinde Kalbach hatte sich als erstes Fahrzeug vor der Rotlicht zeigenden Ampel auf dem rechten der beiden Linksabbiegerstreifen der Frankfurter Straße in Richtung Karl-Storch-Straße eingeordnet. Rechts neben ihm befand sich ein 55-jähriger Fuldaer auf einem schwarzen Motorrad der Marke Harley-Davidson, der auf der ganz rechten Spur geradeaus in Richtung Stadtmitte fahren wollte.

Beim Anfahren des Lkw kam es zu einer seitlichen Berührung zwischen Sattelzug und Motorrad. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von 400 Euro an beiden Fahrzeugen.

Da der Unfallhergang durch die Polizei vor Ort nicht zweifelsfrei nachvollzogen werden konnte und die Beteiligten ihn unterschiedlich schilderten, sucht die Polizei nun Zeugen. Personen, die den Unfall beobachtet haben, möchten sich bitte unter Rufnummer 0661/105-2301 bei der Polizeistation Fulda melden.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Weihnachtswünsche wahr werden lassen

Mit Wunschsterne im Modehaus Erna Schneider Träume für antonius Senioren erfüllen.
Weihnachtswünsche wahr werden lassen

Wieder Brandstiftung in einem Mehrfamilienhaus im Horaser Weg

Am Sonntag geriet ein Fahrrad, das in einem Kellerraum eines Mehrfamilienhauses abgestellt war, in Brand. Jetzt ist sicher es handelt sich um Brandstiftung.
Wieder Brandstiftung in einem Mehrfamilienhaus im Horaser Weg

Polizist verletzt: Diskobesucher will Zeche prellen

Ein Discobesucher wollte am vergangenen Samstag die Zeche prellen. Bei seiner Festnahme verletzte der Mann einen Polizisten.
Polizist verletzt: Diskobesucher will Zeche prellen

Zwei Schwerverletzte und 34.000 Schaden nach Unfall auf der A7

Bereits am 30. November kam es zu einem Unfall auf der A 7 bei dem zwei Personen schwer verletzt wurden und ein Schaden von insgesamt 34.000 Euro entstanden ist.
Zwei Schwerverletzte und 34.000 Schaden nach Unfall auf der A7

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.