Motorradfahrer überschlägt sich auf A66 mehrfach

Wie durch ein Wunder zog sich der Mann bei dem Motorrad-Unfall nur leichte Verletzungen zu.

Flieden - Glück im Unglück scheint hier noch untertrieben, so die Sichtweise der Autobahnpolizei Petersberg. Auch aufgebrachte Zeugen hatten nur mit zitternder Stimme beschreiben können, was sie am Samstagvormittag auf der A66 erlebten. Dort war ein 56-jähriger Mann aus Wächtersbach mit seiner Harley-Davidson in Richtung Fulda unterwegs.

Während eines Überholvorgangs in einer langgezogenen Linkskurve kurz vor der Anschlussstelle Flieden schaukelte sich das Vorderrad der schweren Maschine auf. Die Maschine kam ins Schlingern, kippte auf die linke Seite und rutschte über die rechte Fahrspur in den angrenzenden Flutgraben. Im dortigen Böschungsbereich überschlug sich die Harley mehrfach, bis sie nach etwa 50 Metern liegen blieb.

Durch unvorstellbares Glück trug der Fahrer nur leichte Verletzungen in Form von Prellungen und Schürfwunden davon. Er wurde mit dem Rettungswagen ins Klinikum Fulda verbracht. Für die total beschädigte Harley-Davidson blieb nur noch die Fahrt auf dem Abschleppwagen, der Sachschaden wird auf 20.000 Euro geschätzt.

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Rund ums Spiel: Neuer Verein „Meeples of Mayhem“ in Fulda

Ein Verein, der sich Brett- und anderen Spielen widmet, wurde jetzt in Fulda gegründet.
Rund ums Spiel: Neuer Verein „Meeples of Mayhem“ in Fulda

Hünfelder Juwelier misstrauisch: Wem gehört der Goldschmuck? 

Schmuckgegenstände könnten aus einer Straftat stammen: Polizei erbittet Hinweise
Hünfelder Juwelier misstrauisch: Wem gehört der Goldschmuck? 

Gebäudebrand im Museumsdorf Tann

Aus einem Haus im Museumsdorf Tann/Rhön stieg Rauch auf, die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Der Dachstuhl des im Jahre 1818 erbauten Gebäudes wurde …
Gebäudebrand im Museumsdorf Tann

Autobahnpolizei Petersberg sucht Zeugen eines äußerst rabiaten Vorfalls auf der A 66

Unbekannter wurde gewalttätig und verbal beleidigend / Aggressive Fahrweise
Autobahnpolizei Petersberg sucht Zeugen eines äußerst rabiaten Vorfalls auf der A 66

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.