Motorradfahrerin bei Unfall schwer verletzt worden

+

Zwischen Kleinlüder und Oberrode ist gestern Nachmittag eine Motorradfahrerin bei einem Unfall schwer verletzt worden.

Großenlüder. Eine schwerverletzte Kradfahrerin und ein Gesamtsachschaden in Höhe von 3.500 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls gestern Nachmittag gegen 15.50 Uhr auf Straße zwischen Kleinlüder und Oberrode.

Eine 43-jährige Frau aus Fulda war mit ihrem Kraftrad, einer Buell Lightning, auf der L 3139 aus Kleinlüder kommend in Richtung Oberrode unterwegs.

Aufgrund eines langsam vorrausfahrenden Traktors hatte sich ein kleiner Rückstau gebildet. Die 43-Jährige fuhr langsam hinterher, geriet jedoch aufgrund eines Fahrfehlers plötzlich in den Gegenverkehr und prallte dort mit einem entgegenkommenden Auto zusammen.

Die 43-Jährige wurde daraufhin zu Boden geschleudert, wo sie schwerverletzt liegen blieb. Glücklicherweise nicht lebensgefährlich verletzt, jedoch mit schweren Beinverletztungen, wurde sie in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die Autofahrerin, eine 62-jährige Frau, ebenfalls aus Fulda stammend, blieb unverletzt.

Das Krad der Unfallverursacherin und das Auto der 62-Jährigen, ein Nissan-Navara Kombi, wurden stark beschädigt. Beide Fahrzeuge wurden durch einen Abschleppdienst von der Unfallstelle geborgen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Pro & Contra: Sollen Schultoiletten Geld kosten?
Fulda

Pro & Contra: Sollen Schultoiletten Geld kosten?

Die Redaktionsmitglieder Antonia Schmidt und Christopher Göbel diskutieren über die Zustände auf vielen Schultoiletten.
Pro & Contra: Sollen Schultoiletten Geld kosten?
Stadt Fulda fördert Haus "Mittendrin" von "antonius"
Fulda

Stadt Fulda fördert Haus "Mittendrin" von "antonius"

Bescheid über 75.000 Euro für Multifunktionshaus auf dem Campus von "antonius" in Fulda
Stadt Fulda fördert Haus "Mittendrin" von "antonius"
Klimadialogforum für die Stadt Fulda geplant
Fulda

Klimadialogforum für die Stadt Fulda geplant

OB Wingenfeld und Stadtbaurat Schreiner im Gespräch mit  Vertretern der lokalen "Fridays for Future"-Bewegung
Klimadialogforum für die Stadt Fulda geplant
Missbrauch an Kindern: 75 Fälle im Bistum Fulda
Fulda

Missbrauch an Kindern: 75 Fälle im Bistum Fulda

Bistum Fulda benennt 75 Missbrauchsfälle und 29 Beschuldigte im Zuständigkeitsbereich
Missbrauch an Kindern: 75 Fälle im Bistum Fulda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.