Musik verbindet: MV Istergiesel ist seit 81 Jahren eine Gemeinschaft

1 von 6
2 von 6
3 von 6
4 von 6
5 von 6
6 von 6

In der "Fulda aktuell"-Rubrik "Vereine der Region" stellt sich in dieser Woche der "Musikverein Istergiesel" vor. 

Fulda - „Musik verbindet.“ Dieses Motto könnte man über die Geschichte des „Musikvereins Istergiesel“ schreiben, denn seit 81 Jahren spielen in diesem Verein Vollblutmusiker jeden Alters zusammen. Sogar ganze Familien gehören dem Verein an. „Bei uns spielten schon der Großvater mit seinem Sohn und mit dem Enkel in einem Orchester“, erzählt Elmar Schneider stolz. Seit 26 Jahren ist er der Erste Vorsitzende des Vereins und selbst seit 50 Jahren Mitglied. Obwohl Schneider schon lange nicht mehr in Istergiesel wohnt, lebt und liebt er die Gemeinschaft, die auch durch den Verein in diesem Dörfchen gelebt wird, noch.

Der Generationenmix macht sich auch im Vorstand des Vereines bemerkbar. Dort arbeiten Jung und Alt gemeinsam für den Verein mit rund 102 Mitgliedern. 37 davon sind aktiv am Vereinsleben beteiligt doch: „Auch die passiven Mitglieder sind und als Freunde gut gewogen und helfen beispielsweise bei Festen mit“, erklärt Schneider. Der jüngste Musiker ist derzeit 15 Jahre alt, der älteste über 80. „Die Jungen lernen von den alten“, sagt Manuela Kaib, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit. Sie selbst hat bereits in Kindesalter mit der Musik angefangen und ist dem Verein treu geblieben. Wie der Zweite Vorsitzende Marcel Krack, der mit neun Jahren begonnen hat. Beide spielen gemeinsam mit ihren Familien im Verein.

„Bei vielen Generationen muss man auch Kompromisse eingehen, damit alle Spaß haben“, sagt Schneider. Daher beschränkt sich das Repertoire des Vereins nicht „nur“ auf Blasmusik, sondern auch Rock- und Popsongs werden von den Musikern interpretiert. Jeden Freitag probt das Orchester im Bürgerhaus von Istergiesel. Seit 30 Jahren gibt Dirigent Berthold Auth bei Auftritten und Proben den Ton an. „Berthold macht seit Jahren einen tollen Job, dafür kann man sich nur bedanken“, so Schneider. Zu den zahlreichen Proben kommen noch viele Auftritte und Musikeinsätze hinzu. „Pro Jahr sind wir wohl 100 Tage mit dem Verein beschäftigt“, rechnet Kaib zusammen. Eines der Highlights ist sicherlich der jährliche Fastnachtsauftritt bei „antonius –Netzwerk Mensch“. „Das ist für uns Tradition und gehört dazu“, sagt Krack. „Die Menschen geben uns dann so viel zurück“, fügt Schneider an. Auch ein weihnachtliches Konzert im Altenzentrum „St. Vinzent“ ist fester Teil des Musikerkalenders. Aber auch das Dorfleben wird maßgeblich vom „MV Istergiesel“ geprägt. Das jährliche „Waldfest“ lässt das Dorf Kopf stehen. Jedes Jahr zu Fronleichnam wird im angrenzenden Wald das Festzelt aufgeschlagen. Rund 600 Besucher folgen der Einladung in das beschauliche Örtchen. „Die Stimmung ist immer großartig“, freuen sich die drei Vorstandsmitglieder. Für einige ist das „Waldfest“ wie ein kleiner Urlaub. „Seit 15 Jahren kommt ein Ehepaar aus Dorfborn nach Istergiesel gewandert, um Teil des Festes zu sein“, erzählt Schneider. Viele weitere Feste und Veranstaltungen werden durch den „MV Istergiesel“ gemeinsam mit anderen Vereinen des Dorfes veranstaltet. So wurde auch die eigene Karnevalskultur in Istergiesel begründet. Seit 1955 gehört der „MV Istergiesel“ dem „Musikbund Fulda-Land-West“ an und nimmt am jährlichen „Bundesmusikfest“ teil. Für die vielen Aufgaben des Vereins und neue Freundschaften sucht der Musikverein immer neue Jung- und Altmusiker. „Bei uns kann man auch ein Instrument lernen“, sagt Schneider und freut sich auf musikalische Bekanntschaften, denn: „Musik verbindet“.

Waldfest

Fulda -Das traditionelle Waldfest in Istergiesel findet am 30. und 31. Mai statt. Der „Musikverein Istergiesel“ bietet ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt. Das zweitägige Fest beginnt am Mittwoch mit einer Disco-Waldparty. Ab 19 Uhr gibt es Haxen. Der Eintritt ist frei. Am Fronleichnamstag startet der Festbetrieb ab 13.30 Uhr. Für die musikalische Unterhaltung sorgen die Musikvereine aus Motten, Giesel und Margretenhaun. Leckeres vom Grill, ein großes Kuchenbuffet und Getränke stehen bereit.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fulda: Mann schläft betrunken im Auto ein und rollt gegen einen Zaun

Am frühen Samstagmorgen legte sich ein Mann stark alkoholisiert in seinem Auto schlafen. Blöd nur, dass er vergessen hatte die Handbremse anzuziehen.
Fulda: Mann schläft betrunken im Auto ein und rollt gegen einen Zaun

Klartext: Menschliche Abgründe

Fulda aktuell-Redakteurin Antonia Schmidt ist müde, müde von den derzeitigen (brutalen) Schlagzeilen. In ihrem Kommentar schreibt sie über diese menschlichen Abgründe.
Klartext: Menschliche Abgründe

Blumiger Ausflugstipp für Sonntag: Schloss- und Gartenfest Ramholz

Auch bei das Sommerwetter nicht mitspielt: Die Fahrt in den Bergwinkel lohnt sich
Blumiger Ausflugstipp für Sonntag: Schloss- und Gartenfest Ramholz

"Fulda aktuell"-WM-Kalender hängt im Kanzleramt

Fußballfan Daniel Andrä ist in Silges zu Hause und arbeitet als Referent in der für die Außen- und Sicherheitspolitik zuständigen Abteilung
"Fulda aktuell"-WM-Kalender hängt im Kanzleramt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.