Musikalische Zeitreise: ABBA Dinner begeistert in Fulda

1 von 7
2 von 7
3 von 7
4 von 7
5 von 7
6 von 7
7 von 7

Am vergangenen Freitag reisten die Gäste des "ABBA Dinners" in die wilden 70er zurück.

Fulda - Eine musikalische Zeitreise erlebten am Freitag die Gäste des "ABBA Dinners" im "Maritim Hotel" in Fulda.

 Gemeinsam mit der vierköpfigen Band und den "ABBA"-Musikstücken wie "Waterloo", "The Winner Takes It All" oder auch "Gimme! Gimme! Gimme!"sowie den Leckereien wie Gesottene Kalbshüfte, Räucherlachsmousse und Karottenschaumsuppe aus der Küche des Hotels gelang es dem Veranstalter "World of Dinner" die Gäste in das Zeitalter der 70er zu versetzten. 

"Das Essen war großartig und die Stimmung war sehr gut", zeigt sich Andreas Duchrow nach der Show begeistert.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Eröffnungsgewinnspiel: Opti-Wohnwelt übergibt Preise

Opti-Wohnwelt übergibt Preise an Gewinner des großen Eröffnungsgewinnspiels.
Nach Eröffnungsgewinnspiel: Opti-Wohnwelt übergibt Preise

Nach Genua: Wie sieht es mit dem Zustand der Brücken in Osthessen aus?

Das Brückenunglück in Genua hat aufgerüttelt. Könnte sich etwas ähnliches auch in Osthessen ereignen?
Nach Genua: Wie sieht es mit dem Zustand der Brücken in Osthessen aus?

Radfahrer schwer verletzt: Beim Abbiegen übersehen

Am gestrigen Freitag kam es zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem Radfahrer. Der Autofahrer hatte ihn beim Abbiegen übersehen.
Radfahrer schwer verletzt: Beim Abbiegen übersehen

Großenmoor ist am Samstag "Dolles Dorf" im Hessenfernsehen

Nach dem Los-Prinzip wurde am Donnerstagabend Burghaun-Großenmoor als "Dolles Dorf" ausgewählt. Heute wurde gedreht, am Samstag wird gesendet.
Großenmoor ist am Samstag "Dolles Dorf" im Hessenfernsehen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.