Musikalische Zeitreise: ABBA Dinner begeistert in Fulda

1 von 7
2 von 7
3 von 7
4 von 7
5 von 7
6 von 7
7 von 7

Am vergangenen Freitag reisten die Gäste des "ABBA Dinners" in die wilden 70er zurück.

Fulda - Eine musikalische Zeitreise erlebten am Freitag die Gäste des "ABBA Dinners" im "Maritim Hotel" in Fulda.

 Gemeinsam mit der vierköpfigen Band und den "ABBA"-Musikstücken wie "Waterloo", "The Winner Takes It All" oder auch "Gimme! Gimme! Gimme!"sowie den Leckereien wie Gesottene Kalbshüfte, Räucherlachsmousse und Karottenschaumsuppe aus der Küche des Hotels gelang es dem Veranstalter "World of Dinner" die Gäste in das Zeitalter der 70er zu versetzten. 

"Das Essen war großartig und die Stimmung war sehr gut", zeigt sich Andreas Duchrow nach der Show begeistert.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kinoscout-Kritik: Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen 

Die Phantastische Tierwesen-Filmreihe geht weiter. Fulda aktuell-Redakteurin Antonia Schmidt hat sich Grindelwalds Verbrechen angeschaut.
Kinoscout-Kritik: Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen 

Start für neues landesweites Projekt: "Hin zum Mehr!" - Biologische Vielfalt für Hessen

In Hessen startet ein landesweites Projekt, das die biologische Vielfalt erhalten und fördern soll.
Start für neues landesweites Projekt: "Hin zum Mehr!" - Biologische Vielfalt für Hessen

Keine gute Überraschung: Tiere gehören nicht unter den Weihnachtsbaum

Ganz oben auf der Weihnachtswunschliste stehen auch in diesem Jahr Tiere. Wieso Tiere keine  guten Weihnachtsgeschenke sind erklären die Tierschützerinnen Anita Burck …
Keine gute Überraschung: Tiere gehören nicht unter den Weihnachtsbaum

Kulinarium des Rhöner Charme erschienen

96 Seiten hat die neue Broschüre "Kulinarium" der Rhöner Wirtevereinigung "Rhöner Charme".
Kulinarium des Rhöner Charme erschienen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.