Musikalischer Dank der „Döngesmühler“ 

 „Die Döngesmühler“ druckten mit einem Ständchen ihren Dank an alle Alltagshelden der Corona-Krise aus und beendeten mit dieser Aktion die sonntäglichen Balkonkonzerte.

Flieden - Nach den Lockerungen der hessischen Landesregierung suchten „Die Döngesmühler“ einen Weg, sich wieder einmal in der Öffentlichkeit unter Einhaltung der gebotenen Vorsichtsmaßnahmen zu präsentieren und gleichzeitig die Leistungen der Alltagshelden der Corona-Krise zu würdigen. 

Als Musikverein fiel die Wahl nicht schwer und die Musikerinnen und Musiker entschieden sich für ein musikalisches Dankeschön in Form eines Ständchens auf dem Dorfplatz in Flieden. 

Mit diesem einmaligen Open-Air- Konzert überreichten „Die Döngesmühler“ jedem Alltagshelden der Corona-Krise im übertragenden Sinne als Dank einen musikalischen Blumenstrauß. Außerdem füllten sie eine musikalische Leere, die alle Musikliebhaber im Königreich empfunden haben. Endlich lag wieder Blasmusik in der Luft.

Die Veranstaltung war gleichzeitig der krönende Abschluss der sonntäglichen „Balkonkonzerte, denn „Die Döngesmühler“ werden, so gut es in dieser Ausnahmesituation möglich ist, allmählich wieder in den normalen Probenbetrieb in kleinen Gruppen übergehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unparteiische Dritte: Zwei neue Schiedspersonen in Poppenhausen

Das Poppenhausener Schiedsamt ist grundsätzlich nicht allzu überlastet. Zum einen sind hier Streitigkeiten untereinander nicht nennenswert ausgeprägt, zum anderen lassen …
Unparteiische Dritte: Zwei neue Schiedspersonen in Poppenhausen

Von Leben und Tod: Ausstellung „Noch mal leben“ im „Vonderau Museum“

Bewegende Fotos und Texte von Walter Schels und Beate Lakotta in Fulda.
Von Leben und Tod: Ausstellung „Noch mal leben“ im „Vonderau Museum“

Messerstecherei in Fulda

Zwei Männer wurden nach einer Messerstecherei in Fulda festgenommen. Die Polizei sucht nun Zeugen des Vorfalls.
Messerstecherei in Fulda

Corona-Pandemie betrifft auch demenzkranke Menschen

Die Corona-Pandemie hat laut der Stiftung „daHeim im Leben“ bei Bewohnern zu physischen und psychischen Problemen geführt.
Corona-Pandemie betrifft auch demenzkranke Menschen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.