1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Fulda

Musikfestival der ÜWAG

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Fulda. ber 3.000 Besucher feierten beim WAG energy-event, dem groen Kundenfest der WAG, am 16. August 2008 in Steinau an der

Fulda. ber 3.000 Besucher feierten beim WAG energy-event, dem groen Kundenfest der WAG, am 16. August 2008 in Steinau an der Strae. Gleichzeitig untersttzten sie die Aktion der Fuldaer Zeitung/Kinzigtal-Nachrichten Ich brauche Deine Hilfe. Die Einnahmen fr den guten Zweck aus dem Eintrittsgeld fr das Abendprogramm und aus Spenden rundete die WAG auf 12.000 Euro auf.

Der fhrende Osthessische Energieversorger bot seinen Kunden ein tolles Programm: Regionale und berregionale Bands sowie eine gigantische laser-show sorgten fr Partystimmung und Gnsehaut im groen Festzelt an den Mauerwiesen. Es ist schn, dass so viele unserer Kunden jedes Jahr wieder den WAG energy-event besuchen und wir mit dem Erls bedrftige Menschen in der Region untersttzen knnen, freute sich WAG-Vorstand Dipl.-Ing. Gnter Bury. Mit seinem hochkartigen Programm sei das Musikfestival ein Highlight unter den Veranstaltungen in der Region geworden.

Big Band-Sound und 80er-Jahre-Feeling

Erich Pipa, Landrat des Main-Kinzig-Kreises und Schirmherr der Veranstaltung, begrte die Besucher zum ersten WAG energy-event im Main-Kinzig-Kreis: Es ist positiv, wenn sich ein kommunales Versorgungsunternehmen in der Region engagiert und rtliche Vereine ber solche Aktionen untersttzt. Und es freut mich besonders, wenn dieses Angebot von den Brgerinnen und Brgern gut angenommen wird. Nach diesem offiziellen Startschuss fr das Abendprogramm heizten die regionale Big Band Vorsicht Geblse! und die Supertramp-Coverband A Tribute to Supertramp dem Publikum ab 20:00 Uhr richtig ein.

Als erster Top-Act sorgten die Musiker von Vorsicht Geblse! mit ihrem schwungvollen Sound fr Partystimmung. Stilvoll interpretierte langsamere Songs wechselten mit Partykrachern und Musical-Melodien. Nach rund eineinhalb Stunden Spielzeit und zahlreichen Zugaben verabschiedete sich Vorsicht Geblse! unter jubelndem Beifall der Zuschauer und machte die Bhne frei fr das nchste Highlight des Abends: A Tribute to Supertramp. Die acht Musiker bewiesen mit ihrem Auftritt eindrucksvoll, dass sie zu Recht als beste Supertramp-Coverband Deutschlands gelten. Ihre Versionen legendrer Supertramp-Songs wie Dreamer oder Breakfast in America boten den begeisterten Zuschauern zwei Stunden mitreiende musikalische Unterhaltung.

Die WAG laser-show um Mitternacht illuminierte das groe Festzelt in allen Farben und erzeugte im Zusammenspiel mit instrumentalen Klngen eine energiegeladene Atmosphre. Die anschlieende Disco-Night nutzten viele der Besucher, um noch bis in die frhen Morgenstunden zu tanzen.

Attraktionen fr Jung und Alt am Nachmittag

Begonnen hatte der 9. WAG energy-event bereits am Nachmittag mit zahlreichen Attraktionen fr Jung und Alt: Parallel zu den Auftritten der ersten Bands dem Schulorchester der Brder-Grimm-Schule BeeGeeS, der Caravan Big Band sowie der Rock- und Popband Age gab es ein buntes Kinderprogramm mit Ponyreiten, Hpfburg, Spielezelt, einem Luftballonweitflugwettbewerb und vielem mehr. Fr das leibliche Wohl sorgten die Verpflegungsstationen der Steinauer Vereine.

Walter Strauch, Brgermeister von Steinau an der Strae, freute sich ber das Gastspiel des WAG energy-event in Steinau: Der energy-event ist eine tolle Musikveranstaltung und ein Highlight im Kulturprogramm unserer Stadt. Anschlieend bedankte er sich bei der Schlerband BeeGeeS fr ihren gelungenen Auftritt und berreichte im Namen der WAG einen Scheck ber 500 Euro an die Leiterin der Band, Renate Wagenhuser. Mit dem energy-event mchten wir nicht nur unseren Kunden fr ihre Treue danken, sondern auch den musikalischen Nachwuchs in der Region frdern, erklrte WAG-Vorstand Gnter Bury. Jedes Jahr erhlt eine Schlerband aus der Region die Gelegenheit, auf der energy-event-Bhne unter Profibedingungen zu spielen.

Am Ende des zwlfstndigen Musik-Marathons waren sich alle Besucher einig: Der erste WAG energy-event im Main-Kinzig-Kreis war ein voller Erfolg und die Stadt Steinau an der Strae ein toller Gastgeber.

Auch interessant

Kommentare