Nach heftiger Schlägerei Operation nötig

+

Fulda. Die Polizei sucht Zeugen nach einer folgenschweren Auseinandersetztung.

Fulda. Eine Schlägerei mit schwer wiegenden Folgen für einen 33-jährigen Mann aus Petersberg, ereignete sich in der Sonntagnacht (26.10.), gegen 02.45 Uhr, im Bereich der Gutenbergstraße in Fulda.

Eine Funkstreife der Polizeistation Fulda hatte im Vorbeifahren bemerkt, dass sich mehrere Personen stritten und auch aufeinander einschlugen. Sofort griffen sie in die Streitigkeiten ein, worauf mehrere männliche Personen sofort zu Fuß die Flucht ergriffen. Ein Beteiligter blieb schwer verletzt am Boden liegen. Die beiden Beamten nahmen sofort die Verfolgung auf und konnten einen 23-jährige aus Fulda festnehmen, wobei dieser heftigen Widerstand leistete. Der Verletzte wurde ins Krankenhaus gebracht und musste aufgrund seiner schweren Kopfverletzungen sofort operiert werden.

Zum derzeitigen Stand der Ermittlungen ist bekannt, dass sich zwei Männer in einer Diskothek aufgehalten hatten und von dort zu Fuß durch die Dalbergstraße liefen. In der Einmündung zur Gutenbergstraße trafen sie auf ihre Kontrahenten, wo der bislang aus unbekannten Gründen ausgebrochene Streit eskalierte. Der Ermittlungsgruppe der Polizeistation ist es mittlerweile gelungen zwei weitere Männer zu identifizieren und zu vernehmen. Auch sie hatten bei der Auseinandersetzung Verletzungen erlitten. Um die Ursache und die Tatbeteiligungen zu klären, sucht die Polizei weitere Zeugen, die die Entstehung oder den Verlauf der Schlägerei beobachtet haben.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Fulda

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254

Am Samstagmittag kam es gegen 12.27 Uhr zu einem folgenschweren Unfall auf der B 254 zwischen den Anschlussstellen Großenlüder-Bimbach und Großenlüder-Ost (wir …
Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Endlich wieder Zirkus!
Fulda

Endlich wieder Zirkus!

„Baldoni“ aus Schlitz zeigt seine Show in Fulda
Endlich wieder Zirkus!
Langweilige öffentlich-rechtliche Medien: Mitunter eine Zumutung
Fulda

Langweilige öffentlich-rechtliche Medien: Mitunter eine Zumutung

Klartext-Kommentar von "Fulda aktuell"-Redaktionsleiter Bertram Lenz über Öde bei TV und Radio und über "Satisfaction"
Langweilige öffentlich-rechtliche Medien: Mitunter eine Zumutung
Bürgerbüro Fulda in neuem Gewand
Fulda

Bürgerbüro Fulda in neuem Gewand

Ab 2. Januar wird Terminvereinbarung verpflichtend notwendig
Bürgerbüro Fulda in neuem Gewand

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.