Nach Übergriff auf Schülerin: Tatverdächtiger festgenommen

+

Am Dienstagnachmittag wurde eine 10-Jährige in Mellrichstadt von einem Unbekannten angegriffen. Nun wurde ein Tatverdächtiger gefasst.

Mellrichstadt, Landkreis Rhön-Grabfeld. Nachdem ein zunächst Unbekannter am Dienstagnachmittag eine Schülerin tätlich angegangen und versucht hatte, sie in sein Fahrzeug zu locken, hat die Polizei am Donnerstagnachmittag einen dringend Tatverdächtigen festgenommen. Er wird am Freitag auf Anordnung der Staatsanwaltschaft dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

Wie bereits berichtet, hatte sich der Vorfall am Dienstagnachmittag, gegen 13.20 Uhr, auf dem Verbindungsweg zwischen der Sonnenlandstraße und dem Malbachweg ereignet. Dort war die 10-Jährige auf dem Nachhauseweg von der Schule von einem Fremden angesprochen worden. Der Mann hatte die Schülerin unter anderem geschlagen und offenbar auch versucht, sie gewaltsam zu seinem Fahrzeug zu ziehen. Erst nachdem eine Zeugin auf den Vorfall aufmerksam geworden war, hatte der Täter von dem Mädchen abgelassen und war mit seinem Pkw geflüchtet.

Unmittelbar nach Eingang der Mitteilung leitete die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken umfangreiche Fahndungsmaßnahmen nach dem flüchtigen Täter ein. Die weiteren Ermittlungen übernahm in der Folge die Kriminalpolizei Schweinfurt in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft unter tatkräftiger Unterstützung der Polizeiinspektion Mellrichstadt und Kräften der Bayerischen Bereitschaftspolizei.

Im Zuge der umfangreichen Ermittlungen ergaben sich – vor allem dank Hinweisen aus der Bevölkerung – Hinweise auf das mutmaßliche Fluchtfahrzeug. Fahnder der Schweinfurter Kripo nahmen den dringend Tatverdächtigen am Donnerstagnachmittag an der Halteranschrift des mutmaßlichen Fluchtfahrzeugs in Thüringen fest. Bei dem Festgenommenen handelt es sich um einen 40-Jährigen aus Suhl.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Schweinfurt wird der Tatverdächtige am Freitag dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Schweinfurt vorgeführt. Die Ermittlungen hinsichtlich des exakten Tathergangs und des Tatmotivs dauern an.

Lesen Sie hier die Folgemeldung:

http://lokalo24.de/news/zehnjaehrige-in-der-rhoen-auf-schulweg-taetlich-angegangen/718926/

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ab Mittwoch: Diakonie bietet in Fulda warmes Mittagessen zum Mitnehmen an  

Für Wohnsitzlose oder für Menschen in Notsituation: Im Café Wunderbar in der Fuldaer Heinrichstraße 3
Ab Mittwoch: Diakonie bietet in Fulda warmes Mittagessen zum Mitnehmen an  

Der Segen kommt per Fahrrad

Pfarrer Echtermeyer aus der Ev. Christopheruskirchengemeinde schwingt sich bei gutem Wetter auf sein Rad um seiner Gemeinde, in dieser schweren Zeit, den Segen zu …
Der Segen kommt per Fahrrad

Corona-Tests im Fuldaer Pflegestift Mediana: 260 negativ, 15 positiv

Gesundheitsamt des Landkreises Fulda teilt am Montagabend Ergebnis mit
Corona-Tests im Fuldaer Pflegestift Mediana: 260 negativ, 15 positiv

Die neue Homepage der Stadt Hünfeld ist online

Moderner, aktueller und übersichtlicher.
Die neue Homepage der Stadt Hünfeld ist online

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.