1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Fulda

Nach Unfall: Familienhund in Polizeiobhut

Erstellt:

Kommentare

Nach Unfall: Familienhund in Polizeiobhut
Nach Unfall: Familienhund in Polizeiobhut © Pixabay

Eine Familie aus Schwalmstadt ist bei einem Unfall am frühen Sonntagmorgen auf der B 254 im Vogelsbergkreis leicht verletzt worden. Um den Hund kümmert sich die Polizei.

Vogelsbergkreis Der 48 jährige Familienvater befand sich mit seiner Frau, der 19-jährigen Tochter sowie dem zehnjährigen Sohn auf der Rückfahrt von einem Familienausflug aus Frankfurt. In der Ortsdurchfahrt von Eudorf kam das Fahrzeug nach einer leichten Rechtskurve vermutlich aus Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der dortigen Scheune.

Der neuwertige schwarze Audi A6 streifte mit der rechten vorderen Fahrzeugseite das Holztor der Scheune sowie die Steinwand. An dem Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 35.000 Euro. Des Weiteren wurden das Scheunentor durch den Zusammenstoß beschädigt (Sachschaden rund 3.000 Euro). Die Insassen wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebraxcht.

Bei der Unfallaufnahme wurde ein weitere Passagier im Fahrzeug festgestellt. Der kleine weiße Vierbeiner befand sich gesichert in einer Transportbox und wurde auf Bitten der Familie durch die Polizeistreife mit auf die Wache der Polizeistation Alsfeld gebracht. Sobald die Familie aus dem Krankenhaus entlassen ist, will sie ihren kleinen Hund, der den Unfall zum Glück wohlbehalten überstanden hat, wieder auf der Wache abholen.

Auch interessant

Kommentare