Mann verletzt sich bei Unfall, fährt weiter und wartet auf Rettungskräfte 

Reifen und Kotflügel bei  Unfall nahe Seiferts beschädigt

Ehrenberg - Am Montag befuhr ein 32-Jähriger  aus dem Kreis Viersen/Nordrhein-Westfalen gegen 0.30 Uhr die L 3476 von der Landesgrenze Hessen/Bayern kommend in Fahrtrichtung Ehrenberg-Seiferts.

Auf einer Gefällstrecke kam sein VW Touran auf schneebedeckter ab und prallte in die dortige Schutzplanke.

Trotz beschädigtem vorderen linken Reifen und Schäden an Kotflügel vorne und hinten links fuhr der Mann noch in die Ortslage Seiferts und wartete hier auf die eintreffenden Rettungskräfte. Diese stellten eine Verletzung fest, woraufhin der Mann in ein örtliches Krankenhaus gebracht wurde.

Sein Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden am Auto und an der Schutzplanke von circa 2.900 Euro.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Fuldaer Literaturpreis 2021 für Timon Karl Kaleyta

Jury entschied sich für das Werk „Die Geschichte eines einfachen Mannes“
Fuldaer Literaturpreis 2021 für Timon Karl Kaleyta

Bis zu 1.100 Impfungen täglich geplant

Impfungen, Schnelltests und Öffnungen im Landkreis Fulda
Bis zu 1.100 Impfungen täglich geplant

80 Jahre Traditions-Warenhaus: Von Kerbersch Koarl zu Kaufhof

Wir erzählen die Erfolgsgeschichte vom Kerbersch Koarl zur Galeria Kaufhof und blicken auf die Geburtstagsaktionen im Jubiläumsjahr.
80 Jahre Traditions-Warenhaus: Von Kerbersch Koarl zu Kaufhof

Der Oberbürgermeister als „Erster Diener der Stadt“

Im Vorfeld der Wahl am 14. März: Großes Interview mit Dr. Heiko Wingenfeld
Der Oberbürgermeister als „Erster Diener der Stadt“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.