Nach Unfallschaden: Entschuldigung, aber fehlerhafte Handynummer

Polizei sucht Zeugen für Vorfall in der Nacht zum Samstag in Fulda

Fulda - Am Freitag,  in der Zeit von 23 bis 1.10 Uhr, parkte ein 29-jähriger Mann aus Fulda seinen  blauen Toyota Auris ordnungsgemäß in Fulda in der Bonifatiusstraße 2 auf dem dortigen Parkplatz. Als 29-Jährige zu seinem Fahrzeug zurückkehrte ,musste er an seinem Wagen einen Schaden im hinteren linken Stoßstangenbereich feststellen.

Ermittlungen ergaben, dass es sich um eine "Verursacherin" gehandelt haben muss. Diese hinterließ zwar eine schriftliche Nachricht mit einer Entschuldigung am Auto des 29-Jährigen, ihre aufgeschriebene Handynummer war jedoch unvollständig beziehungsweise fehlerhaft. Anschließend entfernte sich die unbekannte Verursacherin von der Unfallstelle.

Am Wagen des 29-Jährigen entstand ein Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Die Polizei sucht nun Zeugen die nähere Hinweise geben könnten. Diese können sich bei der Polizeistation Fulda unter der Telefonnummer 0661/105 0 melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schutz für den "Rhöner Charaktervogel" geht weiter

Laufzeit des Artenhilfsprojekts „Rotmilan in der Rhön“ offiziell beendet
Schutz für den "Rhöner Charaktervogel" geht weiter

Tödliche Schüsse auf 19-jährigen Flüchtling in Fulda: Ermittlungen werden wieder aufgenommen

Beschwerde des Bruders und Prüfung durch Generalstaatsanwaltschaft
Tödliche Schüsse auf 19-jährigen Flüchtling in Fulda: Ermittlungen werden wieder aufgenommen

Tragisches Geschehen in Großenlüder: Obduktion schließt Fremdverschulden aus

Staatsanwaltschaft Fulda äußert sich zum Tod eines Ehepaares aus Großenlüder
Tragisches Geschehen in Großenlüder: Obduktion schließt Fremdverschulden aus

Klartext: Ist die Pressefreiheit in Gefahr?

Wut, Leichtsinn, Kopfschütteln: Zehntausende haben in Berlin eine Abkehr von der Corona-Strategie der Regierung gefordert und Journalisten beschimpft.
Klartext: Ist die Pressefreiheit in Gefahr?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.