Nach verweigertem Aufstieg: „SG Barockstadt“ zieht vor Gericht

Die "SG Barockstadt Fulda-Lehnerz" lässt es auf einen Rechtsstreit ankommen.
+
Die "SG Barockstadt Fulda-Lehnerz" lässt es auf einen Rechtsstreit ankommen.

Manager Möller: „Großer Zuspruch aus ganz Deutschland hat uns bestärkt“

Fulda. Nach eingehender Prüfung der Sachlage nach dem verweigerten Aufstieg durch die Regionalliga Südwest GbR, strebt die "SG Barockstadt Fulda-Lehnerz" eine Entscheidung vor Gericht an.

Dazu Sebastian Möller Manager): „Ich gehe davon aus, dass auch die anderen betroffenen Vereine aus Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz den Weg über die Gerichte gehen werden. Da die rechtliche Ausgangslage bei jedem Verein aufgrund von unterschiedlicher Verbandszugehörigkeit und Tabellensituation variiert, denke ich, werden die Vereine unabhängig voneinander vorgehen, jedoch in der Sache vereint“.

Den Zuspruch, den man in den letzten Tagen bekommen habe, unter anderem auch von anderen betroffenen Oberligisten aus ganz Deutschland, bestärke die „SG Barockstadt“ darin, „dass man sich nicht alles gefallen lassen darf und kämpfen muss. Wir sind es unseren Spielern, Helfern, Fans und Sponsoren schuldig alles zu tun. Und wer weiß, es heißt ja ,vor Gericht und auf hoher See ist man in Gottes Hand‘“.

Sollte das Team in der nächsten Spielzeit wieder in der Hessenliga an den Start gehen, „werden wir es eben erneut versuchen aufzusteigen, das wirft uns nicht um. Wir haben eine starke Mannschaft und der Wille im Team und im ganzen Verein ist ungebrochen“.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?

Eine Stuttgarter Schule will Jogginghosen verbieten. Hans-Peter Ehrensberger und Jennifer Sippel sind geteilter Meinung.
pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?

Der goldene Dreizack des Neptun ist weg

Zum wiederholten Mal ist eine Figur im Fuldaer Schlossgarten Opfer von Vandalismus oder Diebstahl geworden.
Der goldene Dreizack des Neptun ist weg

10 Fragen an Marilena Kirchner: Schlagersängerin

1. Mein erstes Geld habe ich verdient...... als Praktikantin in einem Kindergarten.2. Seit langer Zeit schwärme ich für...... die erfolgreiche Sc
10 Fragen an Marilena Kirchner: Schlagersängerin

Warum ertrinken so viele Menschen in Flüssen und Seen?

Fulda aktuell hat mit Vertretern der DLRG, über das Thema "Wie gefährlich sind unsere Badeseen?", gesprochen.
Warum ertrinken so viele Menschen in Flüssen und Seen?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.