Feuerwehr Bad Salzschlirf im nächtlichen Rettungseinsatz

+

Auto war am Ortseingang der Kurgemeinde von der Straße abgekommen / Starkstromkasten beschädigt

Bad Salzschlirf - Um 0.43 Uhr in der Nacht auf Dienstag wurde die Feuerwehr Bad Salzschlirf zur Technischen Hilfeleistung, Verkehrsunfall mit Personenschaden alarmiert. Ein Bürger, der in der Nähe wohnt, war durch einen lauten Knall  aufmerksam geworden und hatte die Rettungskräfte alarmiert.

Ein Fahrzeug war von  Landenhausen kommend am Ortseingang von Bad Salzschlirf aus bislang ungeklärter Ursache von der Landesstraße  abgekommen. Dabei wurden ein Verkehrsschild und ein Starkstromkasten beschädigt, bevor das Fahrzeug in der Böschung zum Stillstand kam.

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Bad Salzschlirf versorgten die Fahrzeuginsassen bis zum Eintreffen des Rettungswagens und leuchteten die Einsatzstelle aus. Ein Mitarbeiter der RhönEnergie Fulda musste an die Einsatzstelle gerufen werden, um den Stromkasten kurzzeitig vom Netz zu nehmen und zu sichern. Im Einsatz waren die Feuerwehr Bad Salzschlirf mit 15 Personen, der Rettungsdienst, das Polizeipräsidium Osthessen, die RhönEnergie Fulda und ein Bergungsunternehmen. Um 3 Uhr konnte die Einsatzstelle verlassen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mädchen wehrte sich mit Tritt: 14-Jährige in Fulda sexuell belästigt

Unbekannter Täter war im Bereich Domplatz mit Fahrrad unterwegs
Mädchen wehrte sich mit Tritt: 14-Jährige in Fulda sexuell belästigt

Einbruch bei der Feuerwehr in Angersbach: Schaden im fünfstelligen Euro-Bereich 

Unbekannte klauen unter anderem einen Rettungszylinder 
Einbruch bei der Feuerwehr in Angersbach: Schaden im fünfstelligen Euro-Bereich 

Ein neuer Sprinter für "Fuldaer Tafel"

Regionale Anerkennung für die "Fuldaer Tafel": Mercedes-Benz unterstützt das Projekt und übergibt ein neues Auto für eine flexible Beförderung von Lebensmittel an …
Ein neuer Sprinter für "Fuldaer Tafel"

Coronavirus in Deutschland: Klinikum Fulda ist vorbereitet

BARMER und DAK-Gesundheit bieten Beratungshotlines an die über das Virus informieren.
Coronavirus in Deutschland: Klinikum Fulda ist vorbereitet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.