Nele erstes Baby 2022 in Hünfelder Helios-Klinik

Hebamme Beata Olschowski, Mutter Annette Och mit Nele sowie Vater Patrick Och
+
Hebamme Beata Olschowski, Mutter Annette Och mit Nele sowie Vater Patrick Och

Das erste Baby, das dieses Jahr in der Helios St. Elisabeth Klinik Hünfeld geboren wurde, heißt Nele Och. Am 2. Januar erblickte das kleine Mädchen abends um 20.16 Uhr nach einer komplikationslosen Geburt das Licht der Welt.

Hünfeld 2840 Gramm schwer und 50 Zentimeter groß mit einem Kopfumfang von 33 Zentimetern: So klein und so viel Aufregung um Nele, denn sie ist das erste Baby 2022 in der Helios St. Elisabeth Klinik Hünfeld! Mutter Annette und Papa Patrick Och freuen sich über den jüngsten Familienzuwachs.

Vor zwei Jahren kam bereits Schwester Naemi in der Hünfelder Klinik zur Welt, und weil die Eltern rundum zufrieden mit dem geburtshilflichen Team waren, sollte auch Nele hier geboren werden. Zu Hause freut sich ebenso der große Bruder Nick, seine kleinste Schwester endlich kennenzulernen.

„Nele hat nicht lange auf sich warten lassen. Die Geburt ging ruck zuck und alles lief gut“, erzählt Hebamme Beata Olschowski. Sie hat die jungen Eltern unter der Geburt begleitet und freut sich, dass alles so reibungslos geklappt hat.

Auch Dr. Thomas Knörzer, Chefarzt der Gynäkologie und Geburtshilfe der Helios St. Elisabeth Klinik Hünfeld, gratuliert den frisch gebackenen Eltern. „Sicher, individuell und geborgen – das macht unsere Geburtshilfe aus. Wir sind immer stolz, wenn Eltern auch ein zweites oder drittes Mal bei uns entbinden, weil sie die familiäre Atmosphäre schätzen“, fasst Knörzer zusammen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Eine Gemeinde wird 50 Jahre alt
Fulda

Eine Gemeinde wird 50 Jahre alt

Künzell feiert Geburtstag mit Aktionen und sucht Zeitzeugen
Eine Gemeinde wird 50 Jahre alt
„reisewelt“ und die neu entdeckte Lust am Verreisen
Fulda

„reisewelt“ und die neu entdeckte Lust am Verreisen

Trotz der anhaltenden Corona-Pandemie scheint es für die Reisebranche Licht am Horizont zu geben. „Wir gehen den Weg der Erholung“, sagt Dennis Krug von der …
„reisewelt“ und die neu entdeckte Lust am Verreisen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.