Neue Anträge - SPD Eichenzell fordert Standortentwicklungsgesellschaft

+

Fulda. Mit neun Anträgen und zwei Anfragen geht die SPD Fraktion Eichenzell am 3. Febru-ar 2011 in die Haushaltsberatung der Gemeindevertretung. Dabe

Fulda. Mit neun Anträgen und zwei Anfragen geht die SPD Fraktion Eichenzell am 3. Febru-ar 2011 in die Haushaltsberatung der Gemeindevertretung. Dabei geht es u. a. um den Schlauchturm Eichenzell, die energetische Sanierung des Sporthauses Löschenrod, die Erschließung der Straße "Nordwestlicher Brückenrain", ein Schall-schutzfensterprogramm für alle Ortsteile in der Gemeinde Eichenzell, sowie die Be-reitstellung der erforderlichen Haushaltsmittel und den endlich zu realisierenden Kunstrasenplatz. Die beiden  Anfragen beziehen sich auf den Ortsgerichtsvorsitzen-den und den Fortgang bei der Breitbanderschließung.

Ein ganz wichtiges Anliegen ist der SPD Eichenzell die Gründung einer Standortent-wicklungsgesellschaft. Der Gemeindevorstand soll damit beauftragt werden, die per-sonellen, sächlichen, räumlichen, rechtlichen und organisatorischen Voraussetzun-gen für die Gründung einer Standortentwicklungsgesellschaft / Eichenzell zu schaf-fen, wobei möglichst noch im Sommer die geschäftliche Tätigkeit der Gesellschaft aufgenommen werden soll. Zunächst ist eine Befristung bis 2016 vorgesehen. In der Presseerklärung weist der Fraktionsvorsitzende Günter Strelitz auf die Aufgaben für die Standortentwicklungsgesellschaft / Eichenzell hin, die  beispielsweise beim An-  und Verkauf von Grundstücken, beim Erhalt sowie der Belebung von Ortskernen im Zusammenhang mit Dorferneuerungsmaßnahmen oder bei der Betreuung, Akquisi-tion und der Neuansiedelung von Unternehmungen gesehen werden. Auch bei der  Realisierung des Glasfaserprojektes Eichenzell könnte ein Aufgabenbereich liegen. Die Aufgabenzuweisung, bzw. Schwerpunktsetzung kann nach Auffassung der SPD in dem angedachten Zeitrahmen durchaus verändert werden.

"Durch den demografischen Wandel, einen höheren Wettbewerbsdruck sowie den schnellen Technikfortschritt veränderte Zeiten erfordern auch neue Wege und innovative Lösungen. Die SPD will der Verwaltung, zur Gestaltung zukünftig erforder-licher Entwicklungsmaßnahmen, die Standortentwicklungsgesellschaft / Eichenzell zur Seite stellen.", betont Strelitz abschließend und fügt an, dass sich auf eine ent-sprechende Stellenausschreibung ja vielleicht sogar ein junger Betriebswirtschaftler mit Marketingkenntnissen von der Hochschule Fulda findet, der dynamisch, mit viel Schwung und Kenntnis der lokalen Gegebenheiten eine solche sehr anspruchsvolle Aufgabe angehen kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Eintrittskarten für alle: Neuer Online-Ticketservice von FULDA AKTUELL

Tickets für Veranstaltungs-Highlights aus Osthessen, aber auch von Kassel über Offenbach bis Frankfurt, gibt es im neuen Online-Ticketcenter von FULDA AKTUELL.
Eintrittskarten für alle: Neuer Online-Ticketservice von FULDA AKTUELL

Schwerer Verkehrsunfall mit einem Motorrad

Am Sonntag (09.05.) kam es gegen 14:00 Uhr auf dem Hoherodskopf- Plateau im Bereich der Taufsteinhütte (L 3291 / L 3305) zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem …
Schwerer Verkehrsunfall mit einem Motorrad

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.