Neue Aussegnungshalle

Einweihung der Aussegnungshalle in LangenschwarzBurghaun-Langenschwarz. Dies ist heute nicht nur eine Einweihung einer neuen Aussegnungshalle,

Einweihung der Aussegnungshalle in Langenschwarz

Burghaun-Langenschwarz. Dies ist heute nicht nur eine Einweihung einer neuen Aussegnungshalle, sondern vielmehr auch der Abschluss einer konzeptionellen Neuausrichtung des Friedhofes in Langenschwarz.

Mit diesen Worten begann am vergangenen Sonntag Brgermeister Alexander Hohmann nach der Begrung der gemeindlichen Gremien, der Ortsvorsteherin bzw. dem Ortsvorsteher von Langenschwarz und Hechelmannskirchen, der beiden Pfarrer Gerhard Bug und Matthias Dellt und der zahlreich erschienen Gste die Erffnungsrede zur Einweihung der Aussegnungshalle in Langenschwarz.

Der Friedhof in Langenschwarz bernimmt zuknftig zentrale Aufgaben im Bestattungswesen der Marktgemeinde Burghaun, erklrte Hohmann, da neben bekannten Reihen- und Urnengrber, auch erstmals Rasengrber und ein anonymes Grabfeld geschaffen worden seien. Eingebettet in diesen umgestalteten Friedhof mit neuen Bestattungsmglichkeiten sei nun eine angemessene, funktionale und sthetische Aussegnungshalle entstanden. Das Altgebude wurde dabei integriert Eine groe, berdachte und windgeschtzte Halle in Zeltform als Stahlkonstruktion mit moderner Ziegeleindeckung vereine zustzlich Nebenrumen fr den Pfarrer, ein Stuhllager, ein WC und den neu gestalteten Verabschiedungsraum.

Erste Plne fr die Neugestaltung des Friedhofs entstanden bereits im Jahr 2002. Im Oktober 2005 wurde dann die Planungen fr die Aussegnungshalle von Architekt Hans Bolender vorgestellt und Ende 2006 entschied der Gemeindevorstand abschlieend ber die Planungen. Der Baubeginn war dann im Juni 2007 und nach 8 Monaten Bauzeit konnten nun die Arbeiten im April 2008 abgeschlossen werden.

Die Gesamtkosten fr das Projekt beliefen sich auf 160.000 Euro, die genau der ersten Kostenschtzung aus dem Haushaltsjahr 2004 entsprechen.

Brgermeister Alexander Hohmann dankte den Ortsbeirten aus Langenschwarz und Hechelmannskirchen, dem von der Gemeinde beauftragten Architekten Hans Bolender, sowie den beteiligten Firmen fr die erfolgreiche Zusammenarbeit. Er hob in diesem Zusammenhang hervor, dass es der Ortsvorsteherin von Langenschwarz gelungen war, fr fnf neue Ruhebnke auf dem Friedhof Spender zu finden, denen der Brgermeister Hohmann ebenfalls herzlich dankte.

Ortsvorsteherin Gertraud Pfingstgrff lie noch einmal die Entscheidungsgnge und Beweggrnde fr die Umgestaltung des Friedhofs aus Sicht des Ortsbeirats Revue passieren. Sie betonte, dass das gesamte Vorhaben in enger Abstimmung mit den Brgerinnen und Brgern vor Ort erarbeitet worden sei und gab ihrer Hoffnung Ausdruck, dass auf Grund der aktiven Brgerbeteiligung das neue Konzept in Zukunft auch angenommen werde. Ausdrcklich dankte Sie den Mitgliedern des Ortsbeirats, Architekt Hans Bolender und Brgermeister Alexander Hohmann fr die gute und zielgerichtete Zusammenarbeit in den zurckliegenden Monaten und Jahren.

Anschlieend bernahmen Pfarrer Dellit fr die evangelische Kirchengemeinde und Pfarrer Gerhard Bug von der katholischen Kirchengemeinde die Weihe und Segnung des neuen Gebudes. Architekt Hans Bolender stellte zum Abschluss der offiziellen Einweihung den Brgerinnen und Brgern die Neukonzeption des Friedhofs anhand von zwei Schautafeln vor. Umrahmt wurde die Einweihung vom Posaunenchor unter Leitung von Ralf Stock, dem Brgermeister ausdrcklich Dank sagte, ebenso wie den Landfrauen aus Langenschwarz, die fr die anschlieende Kaffeetafel im DGH in Langenschwarz verantwortlich waren.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bistum Fulda beauftragt unabhängige Ansprechpersonen für Betroffene von sexuellem Missbrauch

Anerkennungszahlungen für Opfer sexuellen Missbrauchs nicht aus Kirchensteuermitteln
Bistum Fulda beauftragt unabhängige Ansprechpersonen für Betroffene von sexuellem Missbrauch

Vor Fuldaer Schwurgericht: Auftakt im Prozess wegen Mordes an Ehefrau

55-Jähriger soll 52-Jährige am 14. Juni auf Künzeller Parkplatz mit mehreren Messerstichen getötet haben
Vor Fuldaer Schwurgericht: Auftakt im Prozess wegen Mordes an Ehefrau

Bankmitarbeiterin in Fulda bewahrt Seniorin vor 30.000 Euro Verlust

83-Jährige aus Fulda wäre fast Opfer des "Enkeltricks" geworden / Dank des Polizeipräsidenten
Bankmitarbeiterin in Fulda bewahrt Seniorin vor 30.000 Euro Verlust

Künstlerisch-kulinarisches Event in Fulda mit Maffay und Schuhbeck

Benefizveranstaltung beim "XXXLutz Einrichtungshaus" in Fulda bringt 20.000 Euro für "Kleine Helden Osthessen"
Künstlerisch-kulinarisches Event in Fulda mit Maffay und Schuhbeck

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.