Neue Bonuskarte für Touristen und Einheimische

+

Mit dem Rhön-Pass können Einwohner und Touristen bei zahlreichen Dienstleistern und Geschäften der Rhön länderübergreifend sparen.

Rhön. Mit Erscheinen des "Rhönpasses”, der neuen Tourismus-Bonus-Card, startet jetzt ein spannendes und rhönweites Pilotprojekt. Sowohl Touristen als auch Rhöner können künftig mit Hilfe des Rhönpasses die Rhön, ihre Natur, Freizeitattraktionen und regionale Attraktionen preiswert entdecken. Bei über 55 Partnerbetrieben aus den Kategorien Sport, Kultur, Essen und Trinken sowie Einkaufen erhalten Kartennutzer Preisnachlässe. Auch im Winter kommen Karteninhaber auf ihre Kosten: die neue Karte beinhaltet Rabatte für Schneeschuh- und Hundeschlittentouren oder Kurse in Langlauf und Biathlon. Wer es in der kalten Jahreszeit lieber warm mag, der kann in den regionalen Museen und Theatern kulturelle Höhepunkte erleben.

Wenn die Temperaturen im neuen Jahr wieder steigen, bietet der Rhönpass unter anderem mit Kanutouren, Radtouren und Vergünstigungen beim Leih eines E-Bikes viele Möglichkeiten, die Freizeit aktiv zu gestalten. Das Besondere am Rhönpass: Zum ersten Mal beteiligen sich Freizeiteinrichtungen aus Hessen, Bayern und Thüringen über die eigenen Landesgrenzen hinaus an einer gemeinsamen Bonuskarte. Hierdurch unterscheidet sich der Rhönpass von den örtlich begrenzten Kurkarten. Michael Pfaff, Geschäftsführer der "Tourismus GmbH Bayerische Rhön”, steht dem Vorhaben positiv gegenüber und stellt fest: "Der Rhönpass füllt eine bestehende Lücke im Rhöner Tourismus. Daher ist das Projekt sehr begrüßenswert.” Die Tourismuskarte kann man in ausgewählten Läden und auf www.rhoenpass.de für sechs Euro erwerben.

Karteninhaber können alle beinhalteten Rabatte und Angebote drei Monate lang nutzen. Alle Angebote findet man ebenfalls auf der Homepage übersichtlich aufgelistet. Pro verkauftem Rhönpass gehen 50 Cent an ein Naturschutzprojekt in der Rhön. Eben ein Projekt aus der Rhön und für die Rhön. Weitere Informationen gibt es unter www.rhoenpass.de im Internet.

+++ +++ +++ Gewinnspiel +++ +++ +++

"Fulda aktuell" verlost 10 Rhön-Pässe inklusive Begleitbroschüre. Um zu gewinnen, schreiben Interessenten eine E-Mail mit dem Betreff "Rhön-Pass" an gewinnspiel@fuldaaktuell.de . Die Gewinner werden ausschließlich per E-Mail benachrichtigt und der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

 24-Jähriger Unfallfahrer verstirbt in Klinik
Fulda

24-Jähriger Unfallfahrer verstirbt in Klinik

Ein 24-Jähriger schleuderte auf rutschiger Fahrbahn seitlich gegen einen Baum. Die Feuerwehr musste schwer eingeklemmten Fahrer befreien. Er verstarb am Abend in einer …
24-Jähriger Unfallfahrer verstirbt in Klinik
Feuer frei: Sängerin Tabea singt für Paralympics-Sportler
Fulda

Feuer frei: Sängerin Tabea singt für Paralympics-Sportler

Die Fuldaer Sängerin Tabea widmet ihren neuen Song Feuer frei Sportlern mit einem Handicap.
Feuer frei: Sängerin Tabea singt für Paralympics-Sportler
Jubiläumsfeier und Veränderungen bei der Fuldaer "R+S-Group"
Fulda

Jubiläumsfeier und Veränderungen bei der Fuldaer "R+S-Group"

Gut 450 Gäste in der Fuldaer "Orangerie" / Ralph Burkhardt neuer Vorstandsvorsitzender, Markus Röhner jetzt Aufsichtsratsvorsitzender
Jubiläumsfeier und Veränderungen bei der Fuldaer "R+S-Group"
„Haben Sie Ihren 3G-Nachweis dabei?“: Corona-Kontrollen und deren Umsetzung in Bussen und Bahnen
Fulda

„Haben Sie Ihren 3G-Nachweis dabei?“: Corona-Kontrollen und deren Umsetzung in Bussen und Bahnen

Seit Mittwoch gilt in Zügen und Bussen sowie in Flugzeugen bei Inlandsflügen die 3G-Nachweispflicht nach dem geänderten Infektionsschutzgesetz. Wie wird das kontrolliert?
„Haben Sie Ihren 3G-Nachweis dabei?“: Corona-Kontrollen und deren Umsetzung in Bussen und Bahnen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.