1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Fulda

63 neue Verwaltungsfachangestellte

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Osthessen landesweit Spitze bei Prfungsergebnissen - Zeugnisbergabefeier der Auenstelle Fulda des Verwaltungsseminars Kassel FULDA.

Osthessen landesweit Spitze bei Prfungsergebnissen - Zeugnisbergabefeier der Auenstelle Fulda des Verwaltungsseminars Kassel

FULDA. 63 erfolgreiche Absolventen des Hessischen Verwaltungsschulverbandes erhielten aus den Hnden der Prfungsvorsitzenden ihre Abschlusszeugnisse als Fachkraft fr Brokommunikation bzw. Verwaltungsfachangestellte. Die Auszubildenden aus Osthessen waren wieder hessenweit fhrend, lediglich eine Person hat das Ausbildungsziel nicht erreicht, so Studienleiter Horst Fehrl.

Er freute sich auch darber, dass bis auf fnf Auszubildende alle in ein Arbeitsverhltnis bernommen werden. Fehrl gratulierte den neuen Verwaltungsangestellten und Fachkrften fr Brokommunikation zu ihren sehr guten Leistungen und zeichnete die Lehrgangsbesten aus: Christoph Stache und Christian Trost, beide Kreis Hersfeld-Rotenburg, als Fachkrfte fr Brokommunikation, sowie Manuel Jahn, Kreisverwaltung Fulda, Melanie Busalt, Kirchenkreisamt Hersfeld-Rotenburg, und Constanze Hasenauer, Stadt Schlitz, als Verwaltungsfachangestellte.

Verantwortung fr Allgemeinheit gerne bernehmen

Brgermeister Peter Meinecke, Knzell, betonte als Festredner, dass das Ende der Lehrzeit nicht das Ende der Lernzeit sei. Der Annahme, im ffentlichen Dienst knne man sich ausruhen und habe dazu noch einen sicheren Arbeitsplatz, stellte er die heute hohen Anforderungen an ein kundenorientiertes ffentliches Dienstleistungsunternehmen entgegen. Er ermunterte die Absolventen, ihre Tatkraft, Phantasie und Kreativitt in den Dienst des Allgemeinwohls zu stellen, dann werde Arbeit mehr als ein Broterwerb sein. Arbeit gibt uns mehr als den Lebensunterhalt, sie gibt uns das Leben, zitierte der Brgermeister Henry Ford. bernehmen Sie gerne die Verantwortung, die Sie jetzt tragen drfen, gab Meinecke den knftigen Fachkrften fr Brokommunikation und Verwaltungsfachangestellten mit auf ihren weiteren Lebens- und Berufsweg.

Im Namen der Lehrgangsteilnehmer bedankte sich Benjamin Dring, Stadt Lauterbach, bei den Ausbildungsbehrden, den Dozenten des Verwaltungsseminars und den Lehrern der Berufsschulen fr die gute Ausbildung. Er forderte seine Kollegen auf, auch weiterhin viel zu lernen, denn jedes gelesene Wort erweitert den Erfahrungsbereich des Menschen, formt seine Persnlichkeit und macht ihn so reicher, unterstrich Dring.

Anzahl von Bewerbern fr ffentlichen Dienst wird knapper

Studienleiter Horst Fehrl machte die zahlreich erschienen Vertreter des Ausbildungsbehrden darauf aufmerksam, dass eine gute Ausbildung die Zukunft der Verwaltungen sichere, denn bei den ersten Behrden gebe es schon eine eingeschrnkte Anzahl von Bewerbern. Fehrl dankte den rtlich Verantwortlichen, Michael Friedrich, vhs-Leiter und Auenstellenleiter des Verwaltungsseminars in Fulda, sowie Carolin Michel, ebenfalls von der Volkshochschule des Landkreises Fulda, fr die hervorragende Zusammenarbeit zum Wohle der Lehrgangsteilnehmer.

Auch interessant

Kommentare