Christian Pießnack neuer Leiter der Lichtbergschule Eiterfeld

40-Jähriger kommt von der Hünfelder Wigbertschule

Eiterfeld - Christian Pießnack heißt der neue Schulleiter der Lichtbergschule in Eiterfeld. Er tritt zum 1. Februar die Nachfolge von Helmuth Herbst an, der in den Ruhestand wechselt. Der 40jährige Pießnack kommt aktuell von der Wigbertschule in Hünfeld, an der er als Studiendirektor zur Wahrnehmung von Schulleitungsaufgaben die Leitung der gymnasialen Oberstufe innehatte. Zuvor war er als Lehrer für die Fächer Deutsch und Geschichte an der Winfriedschule Fulda tätig, nachdem der gebürtige Gubener (Brandenburg) Studium und Referendariat in Potsdam absolviert hatte.

Weitere Stationen waren Abordnungen an das Staatliche Schulamt Fulda (Fortbildungsdezernat), das Studienseminar für Gymnasien in Fulda sowie an die Hessische Lehrkräfteakademie.

Die Lichtbergschule in Eiterfeld vereint die Schulformen Haupt- und Realschule, einen gymnasialen Zweig und eine Förderstufe unter ihrem Dach. Aktuell wird die Schule von etwas mehr als 500 Schülerinnen und Schülern besucht, die von rund 50 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zwei spektakuläre Unfälle in  Löschenrod und Fulda

In beiden Fällen flüchten die verursachenden Fahrer / Straßenverkehrsgefährdung
Zwei spektakuläre Unfälle in  Löschenrod und Fulda

Söder und Seehofer: Der eine kann's, der andere kann's nicht (mehr)

Klartext-Kommentar von "Fulda aktuell"-Redaktionsleiter Bertram Lenz zu zwei Männern aus der CSU
Söder und Seehofer: Der eine kann's, der andere kann's nicht (mehr)

Frisch, modern und elegant: "Hochstift" mit neuen Etiketten                       

Einzelne Sorten sind nun klar unterscheidbar und erkennbar / Unverwechselbarer Geschmack ist geblieben
Frisch, modern und elegant: "Hochstift" mit neuen Etiketten                       

Nach Unfallschaden: Entschuldigung, aber fehlerhafte Handynummer

Polizei sucht Zeugen für Vorfall in der Nacht zum Samstag in Fulda
Nach Unfallschaden: Entschuldigung, aber fehlerhafte Handynummer

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.