Neue Kita für den Fuldaer Stadtteil Ziehers-Süd

1 von 3
Der bisherige Standort der katholischen Kita St. Pius in der Dingelstedtstraße
2 von 3
Der künftige Standort der katholischen Kita auf dem jetzigen Parkplatz an der St.-Pius-Kirche
3 von 3
Gruppenbild mit Bürgermeister Dag Wehner, Pfarrer Rudolf Liebig, OB Dr. Heike Wingenfeld sowie Klinik-Vorstand André Eydt (von links) vor dem bisherigen Standort, der künftig die Klinik-Kita beherbergen soll

Neubau der katholischen Einrichtung nahe der St.-Pius-Kirche / Klinikum übernimmt bisheriges Gebäude für eigene Kita

Fulda - Der Magistrat der Stadt Fulda hat in enger Zusammenarbeit mit dem Verwaltungsrat der Katholischen Kirchengemeinde St. Pius Fulda und der Diözese Fulda die Voraussetzungen für den Neubau einer fünfgruppigen Kindertagesstätte in Ziehers-Süd geschaffen. Die neue Einrichtung soll in der Dr.-Dietz-Straße 17 auf einem Grundstück entstehen, das die Stadt Fulda im Rahmen eines Erbbaurechts von der Katholischen Kirchengemeinde St. Pius zur Verfügung gestellt bekommt. Diese wird auch den Betrieb am neuen Standort weiter fortführen.

Zeitgleich mit der Fertigstellung dieses Neubaus wird die Stadt das Grundstück und Gebäude der bisherigen Katholischen Kindertagesstätte in der Dingelstedtstraße 6 erwerben und der Klinikum Fulda gAG als Erbpachtgrundstück für den Betrieb einer Kindertagesstätte überlassen.

Damit schafft die Stadt die Voraussetzung dafür, dass das Klinikum Fulda seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein verbessertes, deutlich arbeitsplatznäheres und den Arbeitszeiten des Klinikums angepasstes Betreuungsangebot machen kann. Die Klinikvorstände Dr. Thomas Menzel und André Eydt begrüßen diese Entwicklung ausdrücklich.

Das Angebot an Kita-Plätzen in Ziehers-Süd wird insofern neu strukturiert und dem wachsenden Bedarf angepasst. Fuldas Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld sowie Bürgermeister und Sozialdezernent Dag Wehner begrüßten bei einem Ortstermin gemeinsam mit Pfarrer Rudolf Liebig die Erweiterung des Angebotes durch die Kirchengemeinde St. Pius auch als Bekenntnis der katholischen Kirche zur Kita-Arbeit. „Die Entscheidung für den Standort bewirkt eine wertvolle Belebung des Areals“, hob Bürgermeister Wehner hervor.

Für den Bau der neuen Kindertagesstätte konnte die Stadt Fulda erhebliche Fördermittel des Bundes in Höhe von drei Millionen Euro akquirieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Verkehrsunfall mit Totalschaden auf der K 140: 18-Jähriger bleibt unverletzt

Der junge Mann kam in einer Kurve von der Straße ab.
Verkehrsunfall mit Totalschaden auf der K 140: 18-Jähriger bleibt unverletzt

Kultur und Genüsse: Wein- und Stadtführung in Hünfeld begeistert

Am Samstagabend fand eine kulinarische und kulturelle Wein- und Stadtführung durch Hünfeld statt.
Kultur und Genüsse: Wein- und Stadtführung in Hünfeld begeistert

Schwedisches Königspaar auf Privatbesuch in Fulda 

Zwischenstation in Osthessen während Heimreise / OB Wingenfeld präsentiert das Fuldaer Stadtschloss
Schwedisches Königspaar auf Privatbesuch in Fulda 

Freiensteinau: Kruzifixe in Jutebeutel auf Feldweg gefunden

Sechs Kruzifixe in einem Jutebeutel wurden am Sonntag auf einem Feldweg zwischen Fleschenbach und Radmühl gefunden.
Freiensteinau: Kruzifixe in Jutebeutel auf Feldweg gefunden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.