Uwe Marohn wird neuer Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Fulda

Landrat Bernd Woide (links) und Fuldas Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld (rechts) mit dem künftigen Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Fulda, Uwe Marohn.

Verwaltungsrat beruft 52-Jährigen als Nachfolger von Alois Früchtl

Fulda - Uwe Marohn steht künftig an der Spitze der Sparkasse Fulda. Auf Vorschlag des Kreisausschusses des Landkreises Fulda und des Magistrats der Stadt Fulda hat der Verwaltungsrat des Geldinstituts den 52-Jährigen am Donnerstag zum Vorsitzenden des Vorstands berufen.

Marohn übernimmt das Amt vom amtierenden Vorstandsvorsitzenden Alois Früchtl nach dessen Eintritt in den Ruhestand. Als gebürtiger Ostwestfale ist Marohn mit Osthessen mittlerweile bestens vertraut: Seit fast zehn Jahren ist er Mitglied des Vorstands der Sparkasse Fulda, davon die letzten sechseinhalb Jahre als stell- vertretender Vorstandsvorsitzender.

Er verantwortet dort neben dem Privatkundenvertrieb auch das Eigenanlagengeschäft. Begonnen hatte die Sparkassenlaufbahn Marohns bei der Städtischen Sparkasse Barntrup als Auszubildender. Der weitere berufliche Weg führte ihn über die Sparkassen in Ingolstadt, Hameln und Gotha.

Marohn bedankte sich für das in ihn gesetzte Vertrauen. Auch in der neuen Funktion übernehme er weiterhin sehr gerne Verantwortung für die Sparkasse Fulda. Sie sei ein grundsolides, stabiles Unternehmen mit motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern: „Da fällt es ein bisschen leichter, den weiterhin anstehenden großen Herausforderungen zuversichtlich entgegenzusehen.“ Auch persönlich fühle er sich mit seiner Familie in der Region sehr wohl.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Viel mehr als ein Rennen: Sascha Gramm aus Hainzell lief quer durch Mosambik

40-jähriger Lauftrainer wird hervorragender Zweiter beim "Ultra Africa Race" / Beeindruckende Begegnungen 
Viel mehr als ein Rennen: Sascha Gramm aus Hainzell lief quer durch Mosambik

"Um die SPD ist mir nicht bange"

Fuldas SPD-Unterbezirksvorsitzende Sabine Waschke zur Lage ihrer Partei
"Um die SPD ist mir nicht bange"

Krimi-Bestsellerautor Daniel Holbe: "Ich bin ein Serientäter"

"Fulda aktuell" hat den Schriftsteller im Ulrichsteiner Stadtteil Kölzenhain besucht / Wanderer zwischen zwei Krimiwelten
Krimi-Bestsellerautor Daniel Holbe: "Ich bin ein Serientäter"

Klartext: Wohin geht die Reise, SPD?

Redakteur Christopher Göbel macht sich Gedanken, wohin die SPD mit den neuen Führungsduo steuern wird.
Klartext: Wohin geht die Reise, SPD?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.