Rekord beim Treffen der Neugeborenen in Bad Salzschlirf

36 Kinder kamen im abgelaufenen Kalenderjahr zur Welt, fast doppelt so viele wie im Vorjahr / Gelungene Feier dank vieler Sponsoren

Bad Salzschlirf - Das diesjährige Treffen zur Begrüßung der Neugeborenen der Gemeinde Bad Salzschlirf fand mit einer Rekordteilnehmerzahl statt. Im abgelaufenen Kalenderjahr wurden 36 Kinder geboren. Das sind fast doppelt so viele Geburten als der Schnitt im Vorjahr.

"Wir sind eine Kommune, die viel für Jung und Alt bietet", begrüßte Bürgermeister Matthias Kübel die Anwesenden. "Der Ruf als statistisch alte Kommune kann angesichts solcher Geburtenzahlen nicht gehalten werden." Die Gemeinde Bad Salzschlirf lädt gemeinsam mit zahlreichen Sponsoren zum Jahresende alle Eltern mit ihren Kindern zu einem gemütlichen Vormittag ein. Die Veranstaltung war im Dezember 2015 ins Leben gerufen worden.

Das gegenseitige Kennenlernen der Eltern wurde bei einem kleinen Imbiss ermöglicht. Viele örtliche Angebote für Jugendliche und Kinder wurden vorgestellt: die Kinderschola, umrahmt mit vielen Kindern auf der Bühne, begeisterte mit Gesang, und die Juniorengarde des Karnevalvereins konnte ihren neuesten Tanz aufführen. Wie schon in den letzten Jahren begeisterte Sophie Oppermann mit ihrem Harfenspiel. Von der Musikschule Ebert beeindruckte Lisa Appel.

Auch in diesem Jahr konnte der Rathauschef den jungen Eltern viele Präsente überreichen, die aus der örtlichen Händlerschaft gestiftet wurden: eine Glücksseife von Sabine Günzel (Seifen und Schmuck), einen Gutschein des Schuhhauses Post und einen Lebensbaum der Gärtnerei Becker. Der Friseursalon Sandras Haarcreation, der Kolibri sowie die Touristik und Service GmbH erfreuten mit ihren Überraschungen. Für die Gemeinde überreichte Bürgermeister Kübel neben einem kleinen Geschenk die gemeindliche Familienbroschüre. Für den Imbiss sorgten die Metzgerei Bätz und die Bäckerei Grenz. 

 Die Veranstaltung wurde durch zahlreiche Sponsoren ermöglicht. „Wir freuen uns sehr, dass in der Gemeinschaftsarbeit vieler Akteure vor Ort dieser Tag stattfinden konnte“ betonte Kübel. „Besonders hervorheben möchten wir das Engagement der Mitglieder der Gemeinschaft Handel und Tourismus, durch deren Engagement die Veranstaltung ermöglicht wird." Der Vormittag mit den Eltern und Neugeborenen war auch in 2017 wieder ein voller Erfolg, der Saal des Gemeindezentrums war voll besetzt.  

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Feiern am See: „1. See-Musik-Festival“ in Flieden

Im nächsten Jahr erwartet Musikfans in Flieden etwas Großes: vom 22. bis 23. Juni wird dort das erste See-Musik-Festival gefeiert.
Feiern am See: „1. See-Musik-Festival“ in Flieden

Musik für jeden Anlass: Gesamtausgabe von Clara Franz erschienen

Die Fuldaer Komponistin Clara Franz hat ihre Werke in einer Gesamtausgabe zusammengefasst und in Buchform herausgebracht.
Musik für jeden Anlass: Gesamtausgabe von Clara Franz erschienen

Klartext: Zur Weihnachtszeit ausnahmsweise in Reimform

Redakteur Christopher Göbel hat seinen Klartext zum bevorstehenden Weihnachtsfest als Gedicht verpackt.
Klartext: Zur Weihnachtszeit ausnahmsweise in Reimform

Kinoscout-Kritik: Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen 

Die Phantastische Tierwesen-Filmreihe geht weiter. Fulda aktuell-Redakteurin Antonia Schmidt hat sich Grindelwalds Verbrechen angeschaut.
Kinoscout-Kritik: Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.